Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<< für den Flug
verspätet oder abgesagt! Sie können bis zu 600 € bekommen!

10 der schönsten Stationen der Welt

0 324

Da es sich im Wesentlichen um Zweckbauten handelt, deren Zweck es ist, beim Transport zu helfen, ist es ziemlich beeindruckend, dass die Bahnhöfe so gut aussehen. Tatsächlich hat die Eisenbahn einige der ikonischsten Designs der letzten zwei Jahrhunderte inspiriert. Die Schaffung von Reisenetzwerken auf dem Kontinent und in der Welt beweist, dass es keinen Grund gibt, warum die praktische Infrastruktur für den Betrachter nicht gut aussehen sollte.

Wenn Sie nicht gerne mit dem Flugzeug reisen, hat die Bahnfahrt ihren eigenen Glamour, wie dieser Top zeigt, der Sie auf die schönsten Bahnhöfe der Welt aufmerksam macht.

Die 10 spektakulärsten und schönsten Stationen der Welt.

Glaubst du uns nicht? Wir greifen eine Reihe von Stilen aus verschiedenen Epochen auf und präsentieren 10 Stationen aus der ganzen Welt, die so spektakulär sind, dass Sie sich nicht einmal darum kümmern, wenn der Zug Verspätung hat.

Dunedin Station, Neuseeland

Dunedin Station, Neuseeland
Dunedin Station, Neuseeland

Diese Basalt- und Kalksteinburg gab dem Architekten George Troup den Namen "'Gingerbread George'" (George der Lebkuchen George). Obwohl er offenbar eine alternative Gestaltung nach der Idee eines „schottischen Herrenhauses“ vorzog, gleicht die Gestaltung des Bahnhofs nun einem Lebkuchenschloss.

Einst der geschäftigste Ferienort Neuseelands, hat das Gebäude einen enormen Verkehrsrückgang erlebt und beherbergt heute ein Restaurant, eine Kunstgalerie und die New Zealand Sports Hall of Fame. Jedes Jahr wird die Hauptplattform zum „längsten Laufsteg der Welt“ für eine Modenschau.

Der Bahnhof Dunedin ist eines der bekanntesten architektonischen Wahrzeichen der Stadt. Dieses prächtige Gebäude im flämischen Renaissance-Stil aus dem Jahr 1906 verfügt über weiße Oamaru-Kalksteinfassaden auf schwarzem Basaltfelsen, die ihm eine dramatische Atmosphäre und den charakteristischen "Lebkuchenhaus"-Look verleihen. Im prachtvollen Stil der Zeit eingerichtet, verfügt allein der Reservierungsraum über einen Mosaikboden aus fast 750.000 Royal Doulton Feinsteinzeugfliesen.

Grand Central, New York, USA

Grand Central
Grand Central

Grand Central er ist der wohl berühmteste Bahnhof der Welt. Auch wenn Sie noch nie in Grand Central oder New York waren, werden Sie sie sicherlich aus den vielen Filmen wiedererkennen, in denen sie mitgewirkt hat, wie zum Beispiel „North by Northwest“ und „The Avengers“. Es ist auch ziemlich berühmt für seine eigene Kunst: Ein riesiges (wenn auch etwas ungenaues) Sternengemälde ziert die Decke der Haupthalle, während eine Reihe berühmter Gemälde, Skulpturen und Gemälde sowohl innen als auch außen zu finden sind.

Grand Central wurde am 2. Februar 1913 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und ist ein weltbekanntes Wahrzeichen und Verkehrsknotenpunkt in Midtown Manhattan. Seine reiche Geschichte ist eine Geschichte von immensem Reichtum und exzellenter Technik, aber auch von Überleben und Wiedergeburt. Heute ist das Wahrzeichen für bildende Kunst ein Einkaufs- und Restaurantziel sowie das Haus der MTA Metro-North Railroad und eine U-Bahn-Station, die die U-Bahn-Linien 4, 5, 6, 7 und S bedient.

Grand Central Terminal hat viele Namen, darunter Grand Central, Terminal und GCT. Eine der Hauptattraktionen von Grand Central, die vierseitige Opaluhr, befindet sich im Zentrum der Haupthalle über dem Informationsstand und ist oft ein Treffpunkt für Besucher und Einheimische gleichermaßen. Sie wissen, dass Sie New Yorker sind, als Sie einem Freund sagten, er solle sich "um die Uhr treffen". Mit täglich 750.000 Besuchern ist das Grand Central Terminal nach dem Times Square eines der meistbesuchten Ziele in New York.

Zentralbrasilien, Rio de Janeiro, Brasilien

Die Gebäude, in denen sich die Bahnhöfe befinden, nehmen aus offensichtlichen Gründen in der Horizontalen viel Platz ein - aber dieser Bahnhof im Zentrum von Rio de Janeiro hat einen eigenen 400 Meter hohen Art-Deco-Turm, der berühmt zu sein scheint denn zeigte nicht die richtige Zeit, sondern die größte Vierkantuhr der Welt, 110 Meter hoch. Der erste Eisenbahnzug ist abgefahren Zentralbrasilien am 29. März 1858 um 10 Uhr morgens, als die Lokomotive "Brasilien" den Kaiser nach Pouso dos Queimados (heute Queimados) brachte.

Der Bahnhof wurde unter dem Namen "Estação do Campo" eingeweiht, da das Bahnhofsgebiet innerhalb der Grenzen von Campo de Santana lag. Die Kirche Nossa Senhora de Santana wurde abgerissen, damit sie gebaut werden konnte, aber das Holzbild des Heiligen aus Portugal befindet sich noch in einer Kapelle im Hauptbahnhof. Kurz darauf wurde es als "Staatsgericht" bekannt, in Anlehnung an den kaiserlichen Hof. Dann wurde es "Dom Pedro II Station" genannt, eine Hommage an den Kaiser. Mit dem Aufkommen der Republik wollte die neue Regierung den Namen der ehemaligen Monarcheneisenbahn trennen. Dann wurde die alte Bahnstrecke Dom Pedro II in "Central do Brasil Railway" umbenannt und damit erhielt der Bahnhof sofort den Namen "Estação Central do Brasil".

Bahnhof Huddersfield, West Yorkshire, Vereinigtes Königreich

Bahnhof Huddersfield
Bahnhof Huddersfield

Ein Bahnhof, der aufgrund seiner Architektur eher wie ein korinthischer Palast aussieht, der von John Betjeman und Nikolaus Pevsner gelobt wird - zwei der größten britischen Architekten. Der Entwurf von Huddersfield, sogar nach viktorianischen Eisenbahnstandards, war die gemeinsame Anstrengung zweier separater Eisenbahngesellschaften, die beide Ideen unter einer einzigen zentralen Kuppel verbinden sollten, spezieller und viel extravaganter. Besucher sollten unbedingt das Ölgemälde von Felix, dem "Schädlingsbekämpfer", bewundern, der eine Katze ist.

Der vom Architekten James Pigott Pritchett entworfene und 1846–50 von Joseph Kaye im neoklassizistischen Stil erbaute Bahnhof ist in Architekturkreisen für seine Fassade im klassischen Stil mit einem korinthischen Portikus, sechs Säulen breit und zwei Säulen tief, bekannt. die den St.-Georgs-Platz dominiert. Es handelt sich um ein Gebäude der Klasse I. In den 1880er Jahren wurde der Bahnhof um einen Mittelbahnsteig mit allgemeiner Überdachung erweitert. Das Dach stürzte am 10. August 1885 teilweise ein und tötete vier Menschen, aber es wurde wieder aufgebaut.

Hauptbahnhof, Santiago, Chile

Offiziell Alameda genannt (nach der Hauptstraße der chilenischen Hauptstadt), wurde die Estaçion Central 1885 eingeweiht, aber bis zur heutigen Eröffnung ihres Gebäudes im Jahr 1897 wurde sie zu einem emblematischen Gebäude. Zwei Gebäude mit strahlend weißen Säulen stehen zu beiden Seiten der Schienen und haben ein breites, reich verziertes Stahldach, das wie ein überdimensionaler Albatros alles bedeckt.

Das besondere Design seiner großen Metallkonstruktion mit zentralem Turm hat einige Quellen dazu veranlasst, das Projekt dem berühmten französischen Architekten Gustave Eiffel zuzuschreiben, aber dies ist nicht korrekt. Der französische Stil des Hauptbahnhofs ist jedoch offensichtlich, da der Bau von der französischen Firma Schneider Co Creusot stammt, die auch für die Montage in Santiago verantwortlich war. Aufgrund seines großen künstlerischen und historischen Wertes wurde dieser Bahnhof 1983 zum nationalen historischen Wahrzeichen erklärt.

Bahnhof Kanazawa, Japan

Kanazawa Station
Bahnhof Kanazawa

Hauptbahnhof Kanazawa Es ist eine faszinierende Verschmelzung von Vergangenheit und Zukunft. Davor befindet sich ein großes traditionelles Torii-Holztor, das normalerweise außerhalb der japanischen Altäre zu finden ist, während der Eingang zum Bahnhof von der glänzenden Aluminium- und Glaskuppel Motenashi Dome bedeckt ist. Jedes Detail wurde akribisch durchdacht – einschließlich der schillernden Säulen der Plattform, die mit Blattgold verziert sind, einem der berühmtesten Exporte von Kanazawa.

Im XNUMX. Jahrhundert wurde in dieser Region ein neuer Zweig des Buddhismus sehr populär, weil er eine heilige Wahrheit lehrte: dass alle Menschen gleich sind. Diese Gleichheitslehre inspirierte die Einheimischen, aufzustehen und nicht mehr die Diener der Reichen zu sein. Sie gründeten ihr eigenes „Bauernkönigreich“, das sie von einem befestigten Tempel auf einer Anhöhe aus regierten. Der Tempel wurde Oyama Gobo genannt und um ihn herum entstand die Stadt Kanazawa. Ein Jahrhundert später fiel dieses buddhistische Königreich und der Tempel wurde durch die Burg Kanazawa ersetzt, aber buddhistische Ideen und Philosophie blieben hier sehr wichtig. Vielleicht ist das Tragen des Torii vor dem Bahnhof Kanazawa teilweise eine Hommage an diesen religiösen Ursprung.

Bahnhof Metz-Ville, Metz, Frankreich

Bahnhof Metz-Ville
Bahnhof Metz-Ville

Der Hauptbahnhof in Metz mag auf den ersten Blick wie eine umgebaute Kirche erscheinen, ist aber eher ein Artefakt der Reichsgeschichte als religiöser Art. Obwohl es über ein Jahrhundert alt ist, ist es die vierte Station an diesem Ort und wurde 1908 von Kaiser Wilhelm II. gebaut, um die deutsche Souveränität über die Region zu behaupten. Es enthält die Glasfenster, die den römischen Kaiser Karl den Großen sowie private Wohnungen für Kaiser (heute Sitz der französischen Staatsbahn SNCF).

Der Bahnhof Metz-Ville, allgemein als Bahnhof Metz bezeichnet, befindet sich in der Nähe des Zentrums von Metz, der Präfektur des Départements Mosel, in der Region Grand Est. Der Bahnhof wurde während der ersten deutschen Annexion von Elsass und Mosel (1871-1918) erbaut und 1908 von der kaiserlichen Generaldirektion der Elsass-Lothringen-Eisenbahnen eingeweiht und ersetzte den alten Bahnhof von Metz, der 1878 in Betrieb genommen wurde. Fahrgastgebäude , für seine Fassaden und Dächer, der Ehrenhalle, mit der Dekoration des Buffets und der Abflughalle, verwandelte den Bahnhof ab dem 15. Januar 1975 in ein historisches Denkmal.

Chhatrapati Shivaji Terminus, Mumbai, Indien

Chhatrapati Shivaji Terminus
Chhatrapati Shivaji Terminus

Umgangssprachlich immer noch als "VT" bekannt, nach ihrem Namen aus der Kolonialzeit Victoria Terminus, hat Chhatrapati Shivaji nicht viel mit der großen britischen viktorianischen Eisenbahn, St. Pancras, gemeinsam. Wenn überhaupt, ist es weitaus größer als George Gilbert Scotts gotisches Werk aus rotem Backstein, seine Fülle von Kuppeln und Türmen, die von einer vier Meter hohen Marmorstatue bedeckt sind, die dazu bestimmt ist, "Fortschritt" zu repräsentieren, falls jemand die Idee übersehen hat. Chhatrapati Shivaji ist heute eines der berühmtesten Gebäude in Mumbai und gehört seit 2004 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Chhatrapati Shivaji ist ein bemerkenswertes Beispiel der viktorianischen Renaissance-Gotik-Architektur in Indien, gemischt mit Themen aus der traditionellen indischen Architektur. Das vom britischen Architekten FW Stevens entworfene Gebäude ist zum Wahrzeichen der Stadt und zum wichtigsten internationalen Handelshafen Indiens geworden. Das Terminal wurde ab 10 über 1878 Jahre nach einem viktorianisch-gotischen Design nach italienischen Vorbildern des Spätmittelalters gebaut.

Seine bemerkenswerte Steinkuppel, Türmchen, scharfen Bögen und der exzentrische Grundriss stehen der traditionellen Architektur des indischen Palastes nahe. Es ist ein bemerkenswertes Beispiel für die Begegnung zweier Kulturen, da britische Architekten mit indischen Handwerkern zusammenarbeiteten, um indische Tradition und architektonische Ausdrucksformen einzubeziehen und so einen neuen einzigartigen Stil in Mumbai zu schaffen.

Gare do Oriente, Lissabon, Portugal

Gare do Oriente
Gare do Oriente

Ein von der Gotik inspirierter Pavillon aus Metall und Glas, Gare do Oriente in Lissabon wurde gerade rechtzeitig eröffnet, damit Millionen Besucher auf dem Weg zur riesigen Weltausstellung "Expo" 98 bewundern können. Der Bahnhof wurde am 19. Mai 1998 eingeweiht und um zum Zeitpunkt seiner Eröffnung galt er als größter intermodaler Bahnhof Portugals und gewann am 7. Oktober 1998 den Brunel-Preis in der Kategorie der großen Neubauprojekte. Entworfen, um das natürliche Licht tagsüber zu maximieren, ähnelt das hoch aufragende Werk des spanischen Architekten Santiago Calatrava einem nachts beleuchteten Wald. Der Bahnhof verfügt über ein unterirdisches Einkaufszentrum und eine Polizeistation.

Im Jahr 1994 wurde der Bahnhof als Teil der Modernisierung von Linha do Norte vorgeschlagen, einer Modifikation der Eisenbahn, um die zukünftige Entwicklung eines Oriente-Bahnhofs zu erleichtern. Der Bahnhof liegt an der Avenida D. João II, über der Avenida de Berlim und der Rua Conselheiro Mariano de Carvalho und sollte das Land einnehmen, das einst von Apeadeiro dos Olivais besetzt war und in den 1990er Jahren abgerissen wurde, um Platz für den neuen Bahnhof zu machen.

Neapel Afragola, Neapel, Italien

Napoli Afragola
Neapel Afragola

Afragola schafft es, auch vor dem unangenehmen Hintergrund des Vesuvs, einem der aktivsten Vulkane Europas, auf sich aufmerksam zu machen. Die Station ist so platziert, dass sich Teile ihrer Struktur unabhängig voneinander bewegen können, wenn der Boden zu beben beginnt.

Das von der Architektin Zaha Hadid entworfene Projekt der Station wurde am 4. November 2003 offiziell vorgestellt. Die Arbeiten wurden 2003, unmittelbar nach den Ausgrabungen, aufgrund einer archäologischen Entdeckung (ein mykenisches Dorf, das erste und einzige seiner Art in einem Ort) innerhalb des Landes). Dann wurde der Bau einer Firma anvertraut, die den Auftrag aufgab.

Anfang 2014 wurde eine Stellungnahme veröffentlicht, die die Fertigstellung der Arbeiten innerhalb von 18 Monaten nach Vergabe der Arbeiten vorsah. Die vorläufige Vergabe der Arbeiten erfolgte im November desselben Jahres, im Februar 2015 wurden die Arbeiten wieder aufgenommen. Der Bahnhof wurde am 6. Juni 2017 eingeweiht, während der Linienverkehr mit der Sommerzeitumstellung am 11. Juni 2017 begann. Anlässlich der Einweihung gab Bürgermeister Tuccillo den Titel des Bahnhofsmarktes in Erinnerung an den Architekten Zaha . bekannt Hadid.

Es gibt definitiv noch andere einzigartige und schöne Stationen auf der Welt. Wenn Sie einen so wunderbaren Ort entdeckt haben und denken, dass es in diesem Artikel erwähnenswert ist, warten wir auf Ihre Bilder auf unserer Instagram oder Facebook oder Sie können uns in Ihren Beiträgen erwähnen.

Davon abgesehen wünschen wir euch einen Sommer voller Reisen :)!

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.