24. Februar in der Luftfahrt: Pilot Leon Collet stirbt nach einem blöden Stunt.

0 238

Leon Collet, ein französischer Pilot, ein Leutnant in Reserve bei Orly, wurde getötet, nachdem er durch die Basis des Eiffelturms geflogen war. Sein Flugzeug stürzte ab und brannte, nachdem es mit Kabeln einer Funkantenne kollidiert war.

24. Februar 1924Leon entschied sich, sein Breguet 19 durch die Basis zu fliegen Der Eiffelturm. Diese verrückte Idee begann nach einer Wette mit einem seiner Freunde.

Als die Sonne erblindete, konnte er keine TSF-Antenne vor sich sehen und ging darauf zu. Obwohl er versucht hat, das Flugzeug zu begradigen, wird es in Flammen aufgehen. Der Flieger war 32 Jahre alt und starb verkohlt.

24. Februar Luftfahrtpilot-Leon-Collet-stirbt-in-einem-dummen-Stunt

Weitere Luftfahrtveranstaltungen am 24. Februar.

24. Februar 1989, nach dem Verlassen des Flughafens Honolulu (Hawaii), findet statt Absturz von United Airlines Flug 811 Soldat mit neun Opfern.

United-Airlines-Flight-811

24. Februar 2011findet statt lStart des Discovery Space Shuttles (OV-103).

Raumschiff-Entdeckung
Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.