3 Airbus A350-900 Flugzeuge für das Bundesministerium der Verteidigung

3 Airbus A350-900 Flugzeuge für das Bundesministerium der Verteidigung

0 138

Das Bundesministerium der Verteidigung hat den Kauf von drei A350-900 Flugzeugen bestätigt. Regierungs- und Militärflüge werden von der Luftwaffe durchgeführt. Sie werden aber auch für Sondermissionen, humanitäre Transporte und Krankentransporte eingesetzt.

Der Preis für 3-Flugzeuge wird auf 1,2 Milliarden geschätzt und sollte auf der Agenda des europäischen Flugzeugherstellers stehen. Der Vertrag wird voraussichtlich vor Ende des Monats unterzeichnet.

3 Airbus A350-900 Flugzeuge

Die Informationen wurden von der deutschen Presse im Februar veröffentlicht. Die Entscheidung, die deutschen Luftstreitkräfte mit neuen Flugzeugen auszustatten, war größtenteils auf wiederholte Ausfälle der derzeitigen Regierungsflotte zurückzuführen.

Das erste Flugzeug wird Mitte des Jahres mit 2020 erwartet, das nächste mit 2. Die Modifikation des A2022-Modells könnte Lufthansa Technik übertragen werden. Dies beinhaltet einen VIP-Auftritt sowie die Integration eines Selbstschutzsystems.

Die deutsche Flotte für Regierungs- und VIP-Missionen besteht aus zwei A319ACJ-Flugzeugen von 2010; zwei A340-300; vier Global 5000; eine A321-200 im September 2018 erhalten. Alle Flugzeuge können auch für medizinische Einsätze umkonfiguriert werden.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.