3. April in der Luftfahrt: der erste Flug über den Everest, der erste Flug des Airbus A310.

0 838

Am 3. April 1933 machten zwei britische Flugzeuge, Westland PV-3 und Westland PV-6, ihren Erstflug über den Mount Everest. Die beiden Piloten Sir Douglas Douglas-Hamilton und David McIntyre starteten um 08:25 Uhr vom Lalbalu Aerodrome und kehrten um 11:30 Uhr zurück und machten den ersten Flug über den höchsten Berg der Welt. Der Flug wurde von Lady Douglas finanziert und von Aviation Officer Stewart Blacker organisiert. Die Flugzeuge wurden per Boot nach Karatschi transportiert und flogen dann nach Purnea. Dieser Flug war ein Meilenstein in der Entwicklung der Luftfahrttechnologie und der Höhenfotografie.

Erstflug über Everest

Weitere Luftfahrtveranstaltungen am 3. April.

BOAC führte den ersten wöchentlichen Dienst nach Tokio ein.

Am 3. April 1953 führte BOAC den ersten wöchentlichen Flug nach Tokio mit einem Düsenflugzeug von Havilland Comet für diese Flüge ein.

Qantas hat die ersten Dienstleistungen der „Touristenklasse“ eingeführt.

Am 3. April 1954 führte Qantas auf seiner Route von Sydney nach London den ersten "Tourist Class"-Dienst ein.

Der Prototyp des Bombardier Challenger 600 stürzte in der Mojave-Wüste ab

Am 3. April 1980 stürzte der Bombardier Challenger 600-Prototyp in der Mojave-Wüste in Kalifornien ab. Bei dem Unfall wurde der Pilot getötet.

Der Erstflug des Airbus A310

Am 3. April 1982 fand der erste Airbus A310-Flug statt. Airbus A310 war ein Großraumflugzeug, das von Airbus Industries, damals ein Konsortium europäischer Luft- und Raumfahrthersteller, entworfen und hergestellt wurde. Airbus forderte ein kleineres Flugzeug als die A300, das erste zweimotorige Flugzeug. Am 7. Juli 1978 wurde der A310 (ursprünglich A300B10) auf den Markt gebracht, wobei die ersten Bestellungen von Swissair und Lufthansa eingingen. Am 3. April 1982 machte der erste Prototyp seinen ersten Flug und erhielt am 11. März 1983 die zbpr-Zertifizierung.

Eine von Blue Wing Airlines betriebene Antonov An-28 stürzte in Suriname ab.

Am 3. April 2008 ereignete sich in Suriname ein Flugzeugabsturz, als eine von Blue Wing Airlines betriebene Antonov An-28 in der Nähe von Benzdorp abstürzte. Alle 19 Personen an Bord des Flugzeugs wurden getötet.

Ein Flugzeug vom Typ Canadair CL-415 landete "auf dem Bauch" auf dem Flughafen Quebec.

Am 3. März 2009 landete ein Flugzeug des Quebec Service Aérien, eine Canadair CL-415 (C-GQBG), "auf dem Bauch" auf dem Jean Lesage International Airport in Quebec (Kanada) und erlitt erhebliche Schäden.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.