36 Flüge verbinden Bukarest jede Woche mit Tel Aviv

0 216

Nach der Wiedereröffnung Israels für alle Touristen unabhängig von ihrem Impfstatus bereitet sich das Land auf eine neue Phase in der Entwicklung des Tourismus vor, die Attraktionen, Unterkünfte und internationale Flüge umfasst. Die Strecke Bukarest - Tel Aviv war vor der Pandemie eine der verkehrsreichsten Flugrouten, mit 9 Unternehmen, die bis zu 60 Flüge pro Woche durchführen.

36 Flüge pro Woche verbinden Bukarest mit Tel Aviv

Sechs Fluggesellschaften fliegen heute von Bukarest nach Tel Aviv und starten täglich in etwa 5 Flügen von Tel Aviv. Die Preise sind vor der Pandemie; Sie beginnen bei 90 Euro / Person und können für bestimmte, nachgefragtere Zeitintervalle 250 Euro / Person erreichen. Allerdings ist das Potenzial des Marktes noch nicht ausgeschöpft, da im Jahr 2020, vor Ausbruch der Coronavirus-Pandemie, wöchentlich mehr als 60 Flüge nach Tel Aviv durchgeführt wurden.

Passagiere haben die Möglichkeit, mit Low-Cost-Airlines wie Wizz Air, Smart-Cost-Airlines wie Blue Air zu fliegen oder sich für eine Fluggesellschaft wie El Al oder Tarom zu entscheiden. Die Route wird auch von den Unternehmen Israir und Arkia abgedeckt, die hauptsächlich von israelischen Staatsbürgern genutzt werden, die nach Rumänien reisen. Der Flug dauert etwa 2,5 Stunden und ist einer der kürzesten Flüge in den Nahen Osten.

Neue Hotels in Israel

Touristen, die sich in diesem Jahr auf einen Besuch in Israel vorbereiten, können sich für eine Unterkunft in vielen Hotels entscheiden, die ihren Vollzeitbetrieb bereits wieder aufgenommen haben. So hat beispielsweise das Hod Dead Sea Hotel am Ufer des Toten Meeres bereits seine Pforten geöffnet und seine ersten Gäste begrüßt. Das Anwesen gehört zur Hotelkette Herbert Samuel und verfügt über 205 Zimmer und Villen im nördlichen Teil von Ein Bokek.

Mit Blick auf die kommenden Jahre wird 2025 voller Markteinführungen sein, darunter das 7MINDS Desert Resort, die Boutique-Hotelkette der Fattal Group, die 2025 in der Judäischen Wüste ihre Türen für Touristen öffnen soll. Dieselbe Hotelkette wird 2025 zusammen mit dem Kibbuz Ein Gev ein Fünf-Sterne-Hotel, den See Genezareth, eröffnen. Das Anwesen, das am Ufer des Sees Genezareth liegen wird, wird 120 Zimmer haben.

35 Millionen Dollar Investition in die Entwicklung der touristischen Infrastruktur

Die Investitionen in die Tourismusbranche werden fortgesetzt, wie zuvor von den Beamten des Landes angekündigt. Die Klagemauer, eine der berühmtesten Attraktionen Israels, wurde für Infrastruktur-Upgrades genehmigt. Um Touristen, die die Klagemauer besuchen, den Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln sowie Menschen mit Behinderungen zu erleichtern, haben die Stadtverwaltung von Jerusalem und das israelische Tourismusministerium beschlossen, ein Budget von über 35 Millionen US-Dollar bereitzustellen.

Zugang zu Israel für geimpfte und ungeimpfte Touristen: COVID-PCR-Test vor Reiseantritt und durchgeführte PCR bei Einreise in das Land, plus PLF

Ab dem 1. März 2022 können Touristen jeden Alters unabhängig vom Impfstatus gegen COVID-19 nach Israel einreisen. Die einzige vom israelischen Staat auferlegte Bedingung sind zwei PCR-Tests, einer vor dem Flug und der andere bei der Landung in Israel. Bis zum Eintreffen des Ergebnisses oder maximal 24 Stunden müssen sich Touristen an der von ihnen angegebenen Adresse isolieren, und Antigentests werden nicht akzeptiert.

Um das Reisen in Israel zu rationalisieren und sicherzustellen, dass Touristen vor und während der Reise ordnungsgemäß über die zu erfüllenden Anforderungen informiert werden, hat das israelische Tourismusministerium auch eine Website eingerichtet, die den Reisebedingungen im Zusammenhang mit COVID gewidmet ist. Es ist unter diesem Link abrufbar: https://israelsafe.com.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.