4. April in der Luftfahrt: ICAO wurde gestartet, der Start des Space Shuttle Challenger STS-6, der Start des Space Shuttles Columbia STS-83.

0 46

Am 4. April 194 wurde in Montreal, Kanada, die Internationale Zivilluftfahrt-Organisation (ICAO) offiziell gegründet. Es handelt sich um eine zwischenstaatliche Organisation zur Regulierung des Luftverkehrs weltweit, deren Befugnisse auf die Anzahl der Unterzeichnerländer beschränkt sind.

Weitere Luftfahrtveranstaltungen am 4. April.

Jodel D11s erster Flug.

Am 4. April 1950 fand der Erstflug des Flugzeugs Jodel D11 (F-BBBF) statt. Jodel D.11 war ein französisches Zweisitzer-Eindecker, der von der Société Avions Jodel als Antwort auf die Anfrage der französischen Regierung nach einem Tiefflugzeug für die vielen aufstrebenden Flugclubs des Landes entworfen und entwickelt wurde. Mehr als 3.000 Exemplare wurden gebaut und betrieben.

Ein U-2-Flugzeug der CIA Lockheed stürzte in Nevada ab.

Am 4. April 1957 verlor CIA Lockheed U-2, die erste U-2, bei einem Unfall im Testgebiet von Nevada während eines Testfluges mit dem Projekt Rainbow, wobei Testpilot Bob Sieker getötet wurde. Der Motor fiel in 20.000 m Höhe aus. Mit zunehmendem Druck litt der Pilot an Hypoxie und verlor das Bewusstsein. Das Flugzeug stürzte ab.

Der Pilot erlangte in geringer Höhe das Bewusstsein zurück und konnte sich retten, aber es war zu spät. Der Fallschirm hatte keine Zeit, sich vollständig zu entfalten. Das Flugzeug stürzte 64 km nördlich der Farm ab und es dauerte vier Tage, bis es auf dem Luftweg gefunden wurde. Der Pilot war nur 61 Meter vom Flugzeug entfernt. Kelly Johnson forderte ein neues Frontplatten-Design, einen doppelten Sauerstoffregler und einen Schleudersitz, die mit dem vorhandenen Design verwendet werden könnten.

Die British Overseas Airways Corporation hat ihren ersten Flug nach Mexiko aufgenommen.

Am 4. April 1966 nahm die British Overseas Airways Corporation (BOAC) den ersten Linienflug nach Mexiko auf. Das Rennen wurde über Bermuda und Kingston (Jamaika) durchgeführt.

Southern Airways Flug 242 landete auf einer Autobahn in der Nähe von New Hope.

Am 4. April 1977 landete Southern Airways Flug 242, ein Douglas DC-9, auf einer Autobahn in der Nähe von New Hope, Georgia, nach einem zweimotorigen Ausfall aufgrund eines Sturms. 63 der 85 Personen an Bord des Flugzeugs wurden getötet, zusammen mit 9 anderen Personen am Boden.

Trans World Airlines Flug 841 landete dringend.

Am 4. April 1979 flog der Trans World Airlines-Flug 841, eine Boeing 727-31 mit 89 Personen an Bord, vom internationalen Flughafen John F. Kennedy in New York City zum internationalen Flughafen Minneapolis Paul in Minnesota und bog scharf nach rechts über Saginaw ab (Michigan) und stürzte von 11.887 m.

Trotz Korrekturmaßnahmen verlor das Flugzeug weiter an Höhe. Die Besatzung konnte den Tauchgang auf 5.000 m verlassen. Acht Passagiere erlitten leichte Verletzungen durch die Exposition gegenüber hohen G-Kräften. Das Flugzeug landete dringend in Detroit, Michigan, ohne weitere Zwischenfälle.

Start des Space Shuttle Challenger STS-6.

Am 4. April 1983 wurde der Space Shuttle Challenger STS-6 um 18:30:00 UTC gestartet. Die Hauptmissionen des Schiffes waren die Implementierung von TDRS, aber auch der erste Flug der Challenger, bei der es sich um das erste Raumschiff mit außerbetrieblicher Aktivität handelt.

Oleg Antonov starb.

Am 4. April 1984 starb der sowjetische Flugzeugingenieur Oleg Antonov (geb. 1906). Oleg Konstantinovich Antonov war ein sowjetischer Flugzeugkonstrukteur und Maler, der Gründer des Antonov Scientific / Technical Aeronautical Complex (ASTC), einer weltberühmten ukrainischen Fluggesellschaft, die später zu seinen Ehren benannt wurde.

a-murit-Oleg-Antonov

Flug Garuda Indonesia 035 traf eine Stange und stürzte in Sumatra ab.

Am 4. April 1987 stürzte Garuda Indonesia 035, ein Douglas DC-9-32, gegen eine Stange und stürzte in der Nähe des Flughafens Medan-Polen in Medan, Sumatra, Indonesien. Ein Brand folgte dem Unfall und tötete 23 der 45 Menschen an Bord des Flugzeugs. Die anderen 22 Überlebenden wurden verletzt.

KLM Cityhopper Flug 433 stürzte ab, als er versuchte, zum Flughafen Schiphol zurückzukehren.

Am 4. April 1994 stürzte der KLM Cityhopper-Flug 433, ein Saab 340, beim Versuch, zum Flughafen Schiphol zurückzukehren, aufgrund eines Pilotenfehlers, aber auch eines Ausrüstungsfehlers ab: Der Pilot und zwei Passagiere starben, und neun Passagiere wurden verletzt.

Start des Space Shuttles Columbia STS-83.

Am 4. April 1997 wurde das Columbia STS-83 Space Shuttle um 2: 20 Uhr EST gestartet. Missionshighlights wurden aufgrund von Brennstoffzellenproblemen entfernt.

Air China Airbus A321-213 wurde bei einer Landung beschädigt.

Am 4. April 2009 wurde das Flugzeug Air China Airbus A321-213 (B-6556) bei einer Landung am Beijing Capital International Airport beschädigt. Eine vertikale Verzögerung von 3.03 G wurde aufgezeichnet, aber das Flugzeug landete sicher.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.