Alaska Airlines stellt den ersten Boeing 737-900ER vor

0 939

Alaska Airlines nahm die erste Boeing 737-900ER in Besitz und führte den ersten kommerziellen Flug durch. Der Flug war auf der Strecke Seattle - San Diego. Das Flugzeug konkurriert mit dem Airbus A321. Es befördert bis zu 200 Passagiere, verfügt über eine größere Autonomie und bietet zusätzlichen Passagierkomfort.

Alaska Airlines plant, seine Flotte mit 38-737-900ER-Flugzeugen zu erweitern. Es wird bis Ende dieses Jahres noch 3 und ein weiteres 9 in 2013 erhalten. Die 38 kommt in der 2017 an. Alaska Airlines verfügt über eine 121-Flotte von 737 Boeing und bietet Flüge zu 91 von Zielen aus an. Die Flugzeuge werden auf transkontinentalen Strecken in den USA und auf Hawaii eingesetzt. Boeing 737-900ER Alaska ist in 2-Klassen mit 16-Sitzen in Business und 165 in Economic konfiguriert. Alle bestellten 737-900ER-Flugzeuge werden mit Boeing Sky Interior ausgestattet.

Recht Alaska AirlinesMit den neuen leichteren Sitzen können pro Flugzeug etwa 8000 Liter Kraftstoff pro Jahr eingespart werden.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.