Berechtigte Situationen für eine Entschädigung von bis zu 600 Euro bei verspäteten oder annullierten Flügen

0 72

Im Jahr 2022 waren wir mit zahlreichen verspäteten oder annullierten Flügen konfrontiert, eine Folge der Pandemiejahre, als die Luftfahrt stark von Flugausfällen betroffen war und Zehntausende von Mitarbeitern entlassen wurden. Wir haben derzeit noch einen Betriebsplan, der durch diesen Arbeitskräftemangel gestört wird, mit annullierten oder verspäteten Flügen und Tausenden von Passagieren, die jeden Tag betroffen sind.

leerleer

Wenn Sie solche Situationen erlebt haben, haben Sie sich sicherlich gefragt, wie Sie eine finanzielle Entschädigung erhalten können, wie Sie für die Unannehmlichkeiten entschädigt werden können, die durch einen annullierten oder verspäteten Flug entstehen, insbesondere da es sich möglicherweise um einen Urlaub, eine Städtereise oder eine Geschäftsreise handelt.

Fluggastrechte

Ja, für solche Situationen gibt es zusätzlich zu den anderen die Möglichkeit, von den Fluggesellschaften eine finanzielle Entschädigung zu erhalten Fluggastrechte. Es gibt rEG-Verordnung 261/2004 der Europäischen Union, die Passagiere schützt, die von verspäteten Flügen, annullierten Flügen oder Nichtbeförderung aufgrund von Überbuchung betroffen sind.

Wenn Sie weiterfliegen EU-Gebiet oder von der EU zu anderen Zielen außerhalb der EU (unabhängig davon, ob der Flug von durchgeführt wird oder nicht) ein Unternehmen innerhalb oder außerhalb der EU) und Sie mit annullierten oder verspäteten Flügen von mehr als 3 Stunden konfrontiert sind, Sie haben außerdem Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung von bis zu 600 €. Diese Kompensationen richten sich nach der Entfernung:

Finanzieller Ausgleich bis zu 600 Euro

– 250 Euro für Flüge unter 1500 km – Regional- und Inlandsflüge (ab 3 Verspätungen)
- 400-Euro für Flüge zwischen 1500-3500 km (mit einer Verzögerung von mehr als 3)
- 600-Euro für Flüge über Entfernungen von mehr als 3500 km (mit einer minimalen Verspätung von 4 Stunden)
– 300 Euro für Flüge über 3500 km (mit einer Verspätung zwischen 3 und 4 Stunden).

Entschädigungswürdige Situationen

Aber im heutigen Artikel möchten wir Sie auf einige Szenarien aufmerksam machen, die Anspruch auf diese Entschädigungen haben, und Situationen, in denen Sie, obwohl Flüge annulliert oder verspätet sind, keinen Anspruch auf dieses Geld haben. Fluggesellschaften haben oft versucht, Entschädigungsforderungen zu verzögern, indem sie sich auf verschiedene Maßnahmen höherer Gewalt berufen, obwohl dies nicht der Fall war.

In diesem Zusammenhang wollen wir ein paar Dinge klarstellen, damit es allen klar ist. Wenn Sie mit einem annullierten oder verspäteten Flug konfrontiert sind, empfehlen wir zunächst, eine Entschädigung bei der Fluggesellschaft oder über auf solche Ansprüche spezialisierte Unternehmen zu beantragen. Sie haben nichts zu verlieren, sondern nur zu gewinnen, wenn Ihre Situation zutrifft.

Wenn Flüge aufgrund der Fluggesellschaft annulliert oder um mehr als drei Stunden verspätet sind, wie zum Beispiel:

  • Streik von Fluglinienangestellten;
  • Personalmangel;
  • Unvorhergesehene oder nicht abgedeckte technische Probleme aufgrund der Fluggesellschaft;
  • Vermisstes Flugzeug;
  • Nicht in Flughafen-Slots passen.

In den oben genannten Situationen sowie in anderen Situationen im Zusammenhang mit den Fluggesellschaften haben Sie als Passagier Anspruch auf eine Entschädigung gemäß der obigen Tabelle. Zum Beispiel können Sie eine Entschädigung erhalten, wenn Sie la haben Wizz Air stornierte Flüge aufgrund des Mangels an Kabinenpersonal. Oder Sie können eine Entschädigung erhalten, wenn Sie haben Stornierung von TAROM-Flugtickets wenn die Situation ausschließlich in der Verantwortung der Fluggesellschaft liegt und keine Ausnahmesituationen.

Um die Dinge einfach zu halten, ist unten die Liste der Entschädigungsausnahmen der Zivilluftfahrtbehörde aufgeführt:

  • Vogelschlag – wenn das Flugzeug einen Vogel trifft und dadurch die Flüge gelitten haben – Annullierungen / Verspätungen;
  • Mängel bei der Herstellung von Flugzeugen – es gab Fälle, in denen Flugzeughersteller die Bodenfreigabe von Modellen zur Überprüfung angefordert haben und dies den Betriebsplan gestört hat;
  • Im Falle von Streiks, die von verschiedenen Abteilungen innerhalb von Flughäfen oder Fluglotsen organisiert werden. Von Fluglinienangestellten organisierte Streiks sind NICHT ausgenommen;
  • Krieg oder andere Ereignisse höherer Gewalt, die die Unversehrtheit des Flugzeugs, der Besatzung und der Passagiere gefährden;
  • Bei Terrorakten, Bombendrohungen etc.
  • Sabotageakte;
  • Sicherheitsprobleme;
  • Schwere ungünstige Wetterbedingungen, die zur Sperrung von Flügen, Schließung von Flughäfen usw. führen können;
  • Naturkatastrophen wie Überschwemmungen, Vulkanausbrüche, Tornados, Erdbeben, Wirbelstürme.

Zusätzlich zu diesen finanziellen Entschädigungen haben Sie als Fluggast das Recht auf Umbuchung (Wechsel auf eine andere Strecke) oder Umbuchung Ihres Fluges, auf eine vollständige Rückerstattung, wenn Sie die Reise verweigern, auf Verpflegung und Wasser, auf Unterkunft, wenn der nächste Flug ansteht an einem anderen Tag Assistenz, Transfer zwischen Flughafen und Hotel.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.