Bedingungen für die Einreise nach Montenegro: basierend auf einem Reisepass und einem negativen PCR-Test COVID-19

1 393

Das Außenministerium gibt an, dass die montenegrinischen Behörden die Bedingungen für die Einreise von Personen nach Montenegro überarbeitet haben. Die neuen Bedingungen treten am 25. Dezember 2020 in Kraft.

Somit ist ab diesem Datum Die Einreise nach Montenegro kann nur auf der Grundlage eines gültigen Reisepasses und eines PCR-Molekulartests mit einem negativen Ergebnis für eine SARS-CoV-2-Infektion erfolgen, zum Zeitpunkt der Einreise nach Montenegro nicht älter als 72 Stunden. Für ausländische / rumänische Staatsbürger mit Wohnsitz in Montenegro wird auch das positive Ergebnis eines Antikörpertests für die SARS-CoV-2-IgC-Klasse durch ELISA akzeptiert. 

Die neuen Maßnahmen gelten für alle Personen, die in der nächsten Zeit nach Montenegro reisen, unabhängig davon, ob sie ihren Wohnsitz / Wohnsitz in den auf der "grünen Liste" (einschließlich Rumänien) aufgeführten Staaten / Regionen oder in den in der "gelben Liste" aufgeführten Staaten / Regionen haben. sowie für montenegrinische Staatsbürger, die innerhalb von 15 Tagen vor ihrer Einreise nach Montenegro in die jeweiligen Staaten / Regionen gereist sind. 

Die Verpflichtung zur Durchführung eines Tests gilt NICHT für Personen, die sich auf der Durchreise befinden, Mitglieder des diplomatischen Korps, in Montenegro akkreditierte internationale Missionen / Organisationen und Minderjährige bis zu 5 Jahren.

In Bezug auf die Transitbedingungen wird empfohlen, dass alle rumänischen Staatsbürger, die in der nächsten Zeit nach Montenegro reisen möchten, nicht länger als 12 Stunden in Ländern / Gebieten auf der gelben Liste bleiben und ihren Reisepass an den Grenzübergangsstellen vorlegen. um zu vermeiden, in Selbstisolation / institutionalisierte Quarantäne gebracht zu werden.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.