China hat neue Reisebeschränkungen für Reisende eingeführt, die aus Ländern mit hohem epidemiologischen Risiko anreisen.

0 475

Um das Risiko der Verbreitung von COVID-19 zu minimieren, hat China strengere Reisebeschränkungen für Reisende eingeführt, die aus Ländern mit einem hohen epidemiologischen Risiko nach China kommen.

Passagiere, die aus Ländern mit einem hohen epidemiologischen Risiko wie der Republik Kongo, den Seychellen, Südafrika, Ägypten, Algerien, Pakistan, Simbabwe und Saudi-Arabien abreisen, müssen sich 14 Tage lang isolieren, bevor sie nach China reisen.

Die Passagiere wurden auch gewarnt, dass sie Direktflüge nach China nehmen müssen, und wenn es keine Direktflüge gibt, müssen sie Single-Stop-Flüge sein.

Das chinesische Außenministerium hat keine offizielle Erklärung abgegeben.

Das chinesische Außenministerium hat keine offizielle Erklärung zu den neuesten Reisebeschränkungen abgegeben. Die Botschaften der Republik China in den oben genannten Ländern haben jedoch offizielle Mitteilungen über die neuen Reiseregeln gesendet.

Zuvor mussten Reisende, die nach China einreisten, vor der Abreise einen COVID-19-Negativtest durchführen und von einer chinesischen Botschaft oder einem chinesischen Konsulat genehmigt werden. Bei ihrer Ankunft in China mussten sie sich 21 Tage lang selbst isolieren.

Bevor Sie Ihren Urlaub planen, überprüfen Sie die Reisebedingungen in China und In România. Derzeit ist China NICHT aktiv Rumäniens gelbe Liste.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.