Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<< für den Flug
verspätet oder abgesagt! Sie können bis zu 600 € bekommen!

COVID-19 Daily - 11. Oktober 2021: Italien hat 80 % der Bevölkerung über 12 Jahren geimpft; Festnahmen nach gewaltsamen Zusammenstößen in Italien; terroristische Verurteilungen!

0 342

Die COVID-19-Pandemie verursacht weiterhin direkte und indirekte Opfer. Während die meisten europäischen Länder den beschleunigten Impfprozess fortsetzen und die 60 %-Schwelle überschritten haben, bleibt Rumänien mit nur 30 % der berechtigten Bevölkerung, die geimpft sind, immer noch am unteren Ende der Rangliste. Italien verhängt den Green Pass bei der Arbeit, und die rechtsextreme Partei Forza Nuova er führte die Leute auf die Straße. Nachfolgend finden Sie einige der wichtigsten Informationen zu COVID-19:

  • Italien hat das Ziel erreicht, 80 % der Bevölkerung ab 12 Jahren vollständig gegen COVID-19 zu impfen, nach offiziellen Angaben ein Ziel zu erreichen, das sich Rom als Sicherheitspunkt gesetzt hat.

Laut einer Website der Regierung waren bis zum 43. Oktober 229 Menschen über 551 Jahren bei einer Gesamtbevölkerung von etwa 12 Millionen vollständig geimpft.

  • Die italienische Polizei sagte am Sonntag, sie habe 12 Personen festgenommen, darunter hochrangige Beamte der rechtsextremen Partei Forza Nuova., nach den Zusammenstößen am Samstag in Rom gegen eine Regierungsmaßnahme, um COVID-19 für alle Arbeitnehmer zu einem „Green Pass“ verpflichtend zu machen.

Die Polizei setzte Wasserwerfer gegen Demonstranten ein, als eine Gruppe versuchte, die Polizeilinien zu durchbrechen, um das Büro von Premierminister Mario Draghi zu erreichen.. Eine separate Gruppe versuchte, in das Hauptquartier der wichtigsten Gewerkschaft der CGIL in Italien einzudringen.

Die Proteste kommen Tage, bevor Italien als erstes Land in Europa einen obligatorischen Green Pass bei der Arbeit einführt, um Impfungen zu beschleunigen und Coronavirus-Infektionen zu beseitigen. Ähnliche Proteste fanden am Wochenende in der Schweiz und in Frankreich statt.

  • Ein französischer Richter hat vier Männern mutmaßliche Verbindungen zu einem rechtsextremen Verschwörungstheoretiker vorgeworfen, die angeblich eine Reihe von Anschlägen geplant haben, unter anderem auf Coronavirus-Impfzentren., berichtet AFP. Ein Richter hat die Festnahmen im Rahmen einer Untersuchung gegen eine Gruppe namens "Ehre und Nation" angeordnet.
  • Die russischen Behörden erklärten die numerischen Abweichungen zwischen dem Statistikdienst Rosstat und den Daten der Coronavirus-Arbeitsgruppe dadurch, dass letztere tägliche Todesfälle aufgrund von COVID-19 meldet, die keiner zusätzlichen Bestätigung durch den Vertrauensarzt bedürfen, während Rosstat monatlich vollständige Daten veröffentlicht. Rosstat gab kürzlich bekannt, dass im August mindestens 49.389 Menschen gestorben sind, was einer Gesamtzahl von etwa 418.000 entspricht.
  • Die britische Presse berichtete letzten Monat, dass nur sieben der 20 Klubs in der englischen Premier League Teams haben, in denen über 50% der Spieler geimpft sind.
Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.