COVID-19 Daily - 14. August 2021: Deutschland hat die Rote Liste aktualisiert; Die Niederlande und Norwegen erwägen, einige Beschränkungen aufzuheben; Russland meldete innerhalb von 24 Stunden eine Rekordzahl von Todesfällen mit COVID!

0 266

Wir setzen die Artikelserie mit und über die COVID-19-Pandemie fort. Jeden Tag gibt es Nachrichten über die Entwicklung der Pandemie und die Maßnahmen der europäischen Länder, aber auch aller anderen Länder weltweit.

  • Russland meldete innerhalb von 24 Stunden erneut eine Rekordzahl von Todesfällen. Am Samstag starben 819 Menschen an Covid, die Gesamtzahl des Landes beträgt 169. Dies ist der dritte Tag in Folge, an dem Russland eine Rekordzahl von Todesfällen gemeldet hat. 
  • Deutschland hat die Rote Liste der Länder mit hohem epidemiologischem Risiko aktualisiert und Israel, die Türkei und die USA hinzugefügt. Portugal wurde zurückgestuft und ist mit Ausnahme von Lissabon und der Algarve kein Hochrisikogebiet mehr.
  • Die niederländische Regierung könnte am 20. September die Abstandsregeln aufheben. Premierminister Mark Rutte sagte jedoch, es sei notwendig, Pandemiebeschränkungen beizubehalten, einschließlich der Schließung von Nachtclubs und Restaurants nach Mitternacht.
  • Die norwegische Regierung wird die Beschränkungen der COVID-19-Pandemie beenden. Die Universitäten können weiterhin in Klassen lehren, aber andere Einschränkungen bleiben bis September bestehen.
  • Großbritannien wird die Kosten für Reisetests durch den National Health Service senken und überarbeitet die Liste der privaten Anbieter, um die Preistransparenz zu gewährleisten. Um reisen zu können, müssen die Briten derzeit getestet werden, wobei die Reisebranche die Kosten für zu hoch erklärt.
  • Der niederländische Formel-1-Grand-Prix bleibt für den 5. September geplant. Die Tribünen können zu zwei Dritteln ihrer ursprünglichen Kapazität gefüllt werden. Die Formel 1 wird zum ersten Mal seit 1985 auf die Rennstrecke Zandvoort westlich von Amsterdam zurückkehren.
Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.