Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<< für den Flug
verspätet oder abgesagt! Sie können bis zu 600 € bekommen!

COVID-19 Daily - 28. September 2021: Irland lockert Quarantäneregeln; Frankreich wird keine Anti-COVID-Tests mehr regeln; Großbritannien wird die Armee auffordern…

0 528

Anfang dieser Woche gab es weitere Neuigkeiten zur COVID-19-Pandemie. Es gibt Länder, die Lockerungen der Regeln angekündigt haben, andere, die strengere Maßnahmen ergreifen werden. Die Menschen beginnen zu resignieren und respektieren die neuen Regeln der meisten europäischen Länder. Nachfolgend finden Sie einige der wichtigsten Informationen zu COVID-19:

  • Österreichische Wähler haben einen Kandidaten einer Anti-Restriktionspartei ins Parlament gewählt. Gegründet im Februar, Party Menschen-Freiheit-Grundrechte will ein sofortiges Ende von Blockaden, Impfpflicht und Maskenpflicht. 
  • Die Pandemie verursachte den größten Rückgang der Lebenserwartung seit dem Zweiten Weltkrieg und so weit, laut einer Studie der Universität Oxford. Die Studie untersuchte 29 Länder und stellte fest, dass es in 27 von ihnen zu einem Rückgang kam. Beispielsweise ist die Lebenserwartung von Männern in den USA um mehr als zwei Jahre gesunken. In 22 Ländern ist die Lebenserwartung im Vergleich zu 2019 um mehr als sechs Monate gesunken.

Personen, die aus „Hochrisikostaaten“ nach Irland reisen, müssen nicht mehr in einer institutionalisierten Quarantäne im Hotel bleiben. Seit März mussten rund 10.300 Menschen nach der Einreise zwei Wochen lang in einem Hotel unter Quarantäne gestellt werden. Davon wurden etwa 600 positiv getestet. 

  • Ab dem 15. Oktober wird Frankreich keine Tests aus nicht medizinischen Gründen mehr (keine Kostenerstattung mehr) mehr erstatten. Sie werden weiterhin nur für Minderjährige kostenlos sein. Die neue Politik zielt darauf ab, Impfungen zu fördern und die Kosten für öffentliche Gelder zu senken. Im Jahr 2020 gab Frankreich 2.2 Milliarden US-Dollar für die Abwicklung der Tests aus.
  • COVAX überprüft, wie es Impfstoffe vertreibt, nachdem Großbritannien eine halbe Million Impfdosen erhalten hat, während Botswana, das noch nicht mit der Impfung begonnen hat, nur 20.000 Impfdosen erhalten hat. Großbritannien hat auch mehr Impfstoffe erhalten als Libyen, Togo und Ruanda. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die ursprüngliche Verteilungsmethode der Organisation auf der Bevölkerung des Mitgliedslandes beruhte, jedoch nicht auf dem Prozentsatz dieser bereits geimpften Bevölkerung.
  • Großbritannien erwägt, das Militär für Lieferungen und Lieferungen einzusetzen, nachdem es gesagt hat, dass es mit einer Lkw-Fahrerkrise konfrontiert ist, die teilweise durch den Brexit und die Pandemie verursacht wird. Es wird geschätzt, dass die Hälfte der Kraftstoffpumpen des Landes ausgetrocknet ist, so die Oil Traders Association, deren Präsident Brian Madderson die "Paniküberziehung" beschuldigte. 
  • In Frankreich ist die Zahl der Demonstranten, die sich gegen den Grünen Pass aussprechen, rückläufig. Es wurde geschätzt, dass am vergangenen Wochenende etwa 64 Menschen gegen die neuen Beschränkungen auf die Straße gingen, verglichen mit dem Vorwochenende, als mehr als 000 Menschen geschätzt wurden. Der Rückgang war noch größer als am 80. August, als mehr als 000 Demonstranten registriert wurden.
Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.