Der Flughafen Berlin Brandenburg schließt das Terminal 5 für mindestens ein Jahr.

0 1.703

Am 23. Februar schließt die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH für einen Zeitraum von einem Jahr das Terminal 5 der BER (ehemals Flughafen Schönefeld). Die Anzahl der Passagiere ist aufgrund der Coronavirus-Pandemie dramatisch gesunken, was bedeutet, dass das Passagieraufkommen vollständig am Terminal 1 verwaltet werden kann.

Einsparungen aufgrund der Konzentration des Flugverkehrs nur im Terminal 1 des Flughafens BerlinBrandenburg beläuft sich auf rund 25 Millionen Euro pro Jahr.

Das neue Terminal 2, vollständig fertiggestellt und betriebsbereit, wird vorerst ebenfalls nicht betriebsbereit sein. Sobald die Anzahl der Passagiere wieder zunimmt, wird der Betrieb von Terminal 2 und anschließend von Terminal 5 nach Bedarf schrittweise wieder aufgenommen.

SunExpress startet am 1. Februar am Terminal 1.

Die erste Fluggesellschaft, die ihren Betrieb von Terminal 5 auf Terminal 1 verlegte, war SunExpress am 1. Februar. Bei Flügen zum Terminal 5 bis zum 23. Februar werden die Passagiere gebeten, sich an die Fluggesellschaft oder die Website berlin-airport.de zu wenden, um Informationen zu Änderungen bei Abflügen und Ankünften zu erhalten.

Engelbert Lütke Daldrup, Geschäftsführer der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Schätzungen zufolge werden bis 2021 am Flughafen Berlin Brandenburg rund 10 Millionen Passagiere abgefertigt, was weit unter den ursprünglichen Schätzungen vor der Pandemie liegt. Terminal 5 bleibt erhalten und so organisiert, dass es bei Bedarf in wenigen Wochen wieder geöffnet werden kann.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.