Der erste internationale Flug landete nach einer 5-monatigen Pause in Melbourne

0 318

Am 7. Dezember 2020 landete der erste internationale Flug am Flughafen Melbourne. nach einer 5-monatigen Pause.

SriLankan Airlines Flug UL604 startete um 16:45 Uhr in Colombo, Sri Lanka und landete um 07:48 + 1 in Melbourne, Australien. Die Passagiere, die aus Sri Lanka angereist waren, waren 14 Tage lang in Hotelzimmern isoliert, ohne die Möglichkeit zu verlassen. 

Einige Reisende, die aus weniger betroffenen Ländern zurückkehren, können jedoch zu Hause isoliert sein. Ein ähnliches System wird in Sydney verwendet.

Im Juni 2020 nahm der Flughafen Melbourne (MEL) aufgrund des COVID-19-Ausbruchs, der in zwei Hotels begann, in denen Passagiere unter Quarantäne gestellt wurden, die Annahme internationaler Flüge ein. Der Ausbruch wurde Behörden vorgeworfen, die die Sicherheitsprotokolle nicht einhalten. 

Durch die Wiederaufnahme der Flüge sollten die Behörden die Beschränkungen für Australier, die aus dem Ausland nach Hause zurückkehren, insbesondere zur Weihnachtszeit, lockern. Melbourne rechnet damit, zunächst 160 Passagiere pro Tag oder 1.120 pro Woche zu registrieren.

Die Lockerung der Reisebeschränkungen und die Wiedereröffnung der australischen Binnengrenzen haben die Flüge von Fluggesellschaften wie Qantas und Virgin Australia verstärkt. 

Am 3. Dezember 2020 schätzte Qantas, dass die Auslastung von Flugzeugen auf Inlandsflügen im Dezember 68 die Schwelle von 2020% erreichen wird. In den Vormonaten betrug die Laderate etwa 40%. Die australische Fluggesellschaft hat die Hinzufügung mehrerer Flüge zwischen Sydney und Perth angekündigt. 

Derzeit verhindert ein vom Innenministerium verwaltetes Reiseverbot, dass Australier ins Ausland gehen. Internationale Flüge von Australien werden voraussichtlich erst im Sommer 2021 wieder aufgenommen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.