Der internationale Flughafen Brăila – Galati / Galati – Brăila hat die ROMATSA-Genehmigung erhalten!

0 140

In Rumänien entsteht ein neuer internationaler Flughafen. ROMATSA gab sein Einverständnis, wie die Behörden am Freitag, 26. April, mitteilten. Es handelt sich um ein Großprojekt im Rahmen des Gesamtverkehrsmasterplans, das ein ganz besonderes Element haben wird: einen Promenadenbereich, der dem Donauufer nachempfunden sein wird.

Es wurde festgelegt, dass der Flughafen im Kreis Galati eine Fläche von 250 Hektar haben wird, zu der noch eine für öffentliche Investitionen reservierte Fläche von etwa 115 Hektar hinzukommt.

„Nach vielen, vielen Monaten ist es uns gelungen, die Genehmigung von ROMATSA zur Abgrenzung des Luftraums des Flughafens zu erhalten. Es war ein äußerst komplizierter Prozess, der viele Investitionen für Galati, Brăila und Vrancea ermöglichen wird.“, sagte Europaabgeordneter Dan Nica.

Das Projekt brauche noch einige Studien, um die Ausschreibung für die Ernennung des Bauunternehmers zu organisieren, schreibt er click.ro.

„Es war nicht einfach, es war nicht einfach, aber wir haben es geschafft, den kompliziertesten Teil in diesem Moment freizugeben, damit wir die Studien und das Fachwissen fortsetzen können. Der Flughafen wird auf einem Grundstück zwischen Braniştea und Slobozia Conachi gebaut und Tudor Vladimirescu.

Es handelt sich um ein äußerst wichtiges Projekt, das von Millionen Menschen aus Galati, Brăila, Vrancea und Bârlad sowie aus dem Gebiet des Bezirks Cahul erwartet wird. Sicher ist, dass der Flughafen weder vergessen noch aufgegeben wurde. Wir gehen voran und arbeiten intensiv.“, gab der Präsident des Kreisrates Galați, Costel Fotea, bekannt.

9 Flugsteige

Dem Projekt zufolge ist der internationale Flughafen Galati-Brăila mit einem Passagierterminal mit einer Fläche von 28.500 Quadratmetern und einem Frachtterminal mit einer Fläche von etwa 5.500 Quadratmetern ausgestattet.

Für maximale Effizienz wird der Kontrollturm in das Passagierterminal integriert, das über 9 Flugsteige verfügen wird. Die Landebahn wird wie die Flughäfen in Otopeni, Timișoara und Constanța 3.500 Meter lang sein.

Der internationale Flughafen Galati-Brăila wird mit zahlreichen Geräten, Systemen und Installationen ausgestattet sein: Photovoltaikpaneele, intelligente Beleuchtungsanlagen, Ladestationen für Elektroautos, Videoüberwachungs- und Analysesystem auf Basis künstlicher Intelligenz (Erkennung von zurückgelassenem Gepäck oder falsch einfahrenden Fahrzeugen). Richtung).

Es wird außerdem über ein Start- und Landebahnüberwachungssystem (Erkennung der Anwesenheit von Menschen oder Fahrzeugen), hochmoderne Handgepäck-Scangeräte (die die Aufbewahrung von Laptops im Gepäck ermöglichen), automatische Bordkartenkontrolltore und ein Automatisierungssystem für den technischen Bereich verfügen.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.