Der internationale Flughafen Chengdu Tianfu hat am 27. Juni offiziell seinen Betrieb aufgenommen

0 281

Der internationale Flughafen Chengdu Tianfu hat offiziell seinen Betrieb aufgenommen und bietet Reisenden ein neues Tor nach China. Der erste Flug der Sichuan Airlines startete am Sonntagmorgen um 11 Uhr Ortszeit nach Peking. Chengdu, die Hauptstadt der Provinz Sichuan, ist neben Shanghai und Peking die dritte Stadt des Landes, die über zwei internationale Flughäfen verfügt.

Mit Kosten von etwa 70 Milliarden chinesischen Yuan (10.8 Milliarden US-Dollar) kann die erste Phase des riesigen Flughafens bis zu 60 Millionen Passagiere pro Jahr abfertigen und die südwestliche Region des Landes weiter öffnen. Drei Start- und Landebahnen und zwei Terminals sind in Betrieb mit einer Gesamtfläche von 710.000 Quadratmetern. Xinhua Staatsmedien berichteten, dass der Flughafen schließlich 1.4 Millionen Quadratmeter Terminals beherbergen wird, die 120 Millionen Passagiere pro Jahr abfertigen können.

Der internationale Flughafen Chengdu Tianfu hat am 27. Juni offiziell seinen Betrieb aufgenommen.

Neben den berühmten Pandas ist Sichuan für seine würzige Küche und die wunderschöne Landschaft bekannt, was es zu einem der beliebtesten Reiseziele in China bei einheimischen und internationalen Touristen macht. "Der neue Flughafen Chengdu wurde benötigt, um ein schnelles kontinuierliches Wachstum zu ermöglichen", sagte Luftfahrtanalyst Brendan Sobie. „Chinas Binnenmarkt hat sich bereits vollständig von der Pandemie erholt und wird weiter schnell wachsen. Angesichts der Größe der Stadt und der zentralen Lage in China ist Chengdu sehr gut aufgestellt. “

Nach den neuesten Zahlen der International Air Transport Association (IATA) stieg Chinas Inlandsverkehr im April 6.8 gegenüber April 2021 um 2019 %. Der Baiyun International Airport im Süden von Guangzhou traf auf den Hartsfield-Jackson Airport in Atlanta, um der verkehrsreichste weltweit 2020.

Vor der Pandemie war der ehemalige Chengdu Shuangliu International Airport gemessen am Passagieraufkommen der viertgrößte des Landes. Im Jahr 2020, "Es war eigentlich der zweite, da ihn die Pandemie aufgrund seiner hohen Abhängigkeit vom nationalen Markt weniger traf als andere große Flughäfen.", fügt Sobie hinzu. Der neue internationale Flughafen Chengdu Tianfu wurde von einem Konsortium aus dem Southwest China Architectural Design and Research Institute, der China Airport Construction Group Corporation und dem französischen Architekturbüro ADP Ingenierie entworfen.

Der Chengdu Tianfu International Airport ist nur einer von vielen Flughäfen, die China in den kommenden Jahren eröffnen will.

Die erste Phase dauerte fünf Jahre und umfasste eine Reihe von Spitzentechnologien wie Gesichtserkennungssoftware, Self-Check-in-Kioske, intelligente Sicherheitssysteme, Self-Boarding-Gates und Roboter. Eine U-Bahn-Linie wird den Flughafen mit dem Stadtzentrum verbinden. Bei Geschwindigkeiten von bis zu 140 Stundenkilometern dauert die Zugfahrt zwischen 37 und 44 Minuten. Die U-Bahn-Linie, die die neue Anlage mit dem internationalen Flughafen Chengdu Shuangliu verbindet, ist für 2023 geplant.

Das Land will bis 400 2035 Flughäfen in Betrieb haben, ein deutlicher Sprung gegenüber den derzeit 241, laut dem von der Regierung Anfang 2021 veröffentlichten Verkehrsnetzplanungsplan. Die bemerkenswerteste Einrichtung, die in den letzten Jahren in China eröffnet wurde, ist Peking Daxing International Airport, der 2019 seinen Betrieb aufnahm. Entworfen von der verstorbenen Architektin Zaha Hadid und seinen chinesischen Partnern, verfügt er über ein Terminal von der Größe von 97 Fußballfeldern.

Vor der Eröffnung brauchte die Stadt dringend einen zweiten Flughafen. Der Beijing Capital International Airport (PEK) war das zweitwichtigste Drehkreuz der Welt und war an Kapazitätsgrenzen gestoßen, was es Fluggesellschaften fast unmöglich machte, Flüge zu den gewünschten Zeiten hinzuzufügen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.