Der internationale Flughafen Timisoara setzt den Entwicklungs- und Modernisierungsprozess fort

0 1.547

Der internationale Flughafen Timisoara setzt den Entwicklungs- und Modernisierungsprozess fort. Obwohl 2020 aufgrund der globalen Pandemiesituation ein schwieriges Jahr war, setzte der Flughafen die begonnenen Entwicklungsprojekte weiter um. Gleichzeitig wurden die Aktivitäten und der Betrieb des Flughafens an den aktuellen Luft- und Passagierverkehr angepasst.


Investitionen im Jahr 2020

Investitionsprojekt auf Bau des neuen externen Ankunftsterminalswurde im Jahr 30,35 mit einem Gesamtwert von 2018 Mio. Lei positiv bewertet und genehmigt und folgte dann den für die Bauarbeiten im Jahr 2020 festgelegten Phasen.

Die Fertigstellung der Bauarbeiten wird in der zweiten Februarhälfte nächsten Jahres erfolgen, und im April 2021 wird das Terminal voraussichtlich voll funktionsfähig sein.

Soweit es mich betrifft das neue externe FlugabflugterminalDer Vertrag zur Finanzierung des Investitionsprojekts könnte bis Ende 2020 unterzeichnet werden. In den kommenden Tagen wird das "offene" Beschaffungsverfahren für die Planung und Ausführung von Bauarbeiten eingeleitet. Der Gesamtwert der Investition wird auf 184,5 Mio. Lei geschätzt.

Im Jahr 2020 wurden wichtige Projekte im Bereich des Flugbetriebs durchgeführt. Im November wurde es in Betrieb genommen Annäherungslichtbake, die den Betrieb von Flugzeugen bei sehr schlechten Sichtverhältnissen gewährleistet, Kategorie III A (CAT III A), genehmigt von der rumänischen Zivilluftfahrtbehörde. Der Wert der Arbeit belief sich auf rund 2,9 Millionen Lei, die aus eigenen Quellen finanziert wurden.

Finanzierungsvereinbarung für Investitionsprojekte "Anschaffung von PSI-Spezialfahrzeugen und integriertem SicherheitskontrollsystemWurde im Oktober 2020 genehmigt, die Frist endet Ende Juli 2021. Das allgemeine Ziel des Projekts besteht darin, die Flotte zu erneuern und die Interventionskategorie PSI CAT VII beizubehalten sowie die höchsten Sicherheitsstandards durch Ausstattung der Filter einzuhalten Steuerung mit Serienausstattung III.

Investitionen, die im Jahr 2021 eingeleitet werden

Eines der Investitionsprojekte, die im nächsten Jahr initiiert werden, ist Bau eines intermodalen Zentrums für den Güterverkehr. Das Projekt wird schrittweise durchgeführt und für seine vollständige Umsetzung wird die Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden, dem Ministerium für Verkehr, Infrastruktur und Kommunikation, einschließlich der CFR-Infrastruktur, in Betracht gezogen.

Weitere wichtige Ziele, die der Flughafen für 2021 in Betracht zieht, sind: die Realisierung / Modernisierung des integrierten physischen Sicherheitssystems, die Realisierung / Modernisierung eines intermodalen Personenverkehrszentrums sowie die Anschaffung von Ausrüstung für nichtwirtschaftliche und wirtschaftliche Aktivitäten vor Ort. Flugsicherheit.

Wiederherstellungsmaßnahmen im aktuellen Pandemiekontext

Aus wirtschaftlicher Sicht war die Verwaltung des Flughafens Timisoara aus wirtschaftlicher Sicht aufgrund der Verringerung der Aktivitäten im aktuellen Pandemiekontext eine schwierige Zeit und konzentrierte sich hauptsächlich auf die Kostensenkung durch Internalisierung verschiedener Dienste wie Call Center und Sicherheit im Inneren Flughafen (teilweise) oder die der Gehaltsberechnung für Mitarbeiter. Gegenwärtig werden diese Aktivitäten von Flughafenmitarbeitern selbst durchgeführt.

Um im aktuellen Kontext die Gehalts- und Materialkosten zu senken, Die Unternehmensleitung beschloss, staatliche Beihilfen auf Maßnahme 2 anzuwenden, indem die Löhne teilweise abgerechnet und die Arbeitszeit auf 50% geändert wurdenfür etwa 60% der Beschäftigten. Diese Entscheidung sparte etwa 40% des Gehaltsbudgets.

In Bezug auf staatliche Beihilfen für Schäden aufgrund der COVID-19-PandemieDie Europäische Kommission hat die Frist für die Gewährung verlängert, und Der Flughafen Timisoara bereitet einen neuen Antrag auf zusätzliche staatliche Beihilfen im Wert von rund 3 Millionen Euro vor, um die Kontinuität der Dienstleistungen für die Öffentlichkeit und die Wartung aller Flughafensysteme zu gewährleisten.

Diese staatlichen Beihilfen können vom und durch das Ministerium für Verkehr, Infrastruktur und Kommunikation und mit Genehmigung der Europäischen Kommission gewährt werden.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.