Deutschland hat erstmals die 84-Millionen-Einwohner-Marke überschritten!

0 98

Deutschlands Bevölkerung hat erstmals die 84-Millionen-Marke überschritten, teilte das Statistische Bundesamt mit.

leerleer

Laut der neuesten Pressemitteilung von Destatis hat sich die Zahl der in Deutschland lebenden Menschen zum 30. Juni 2022 gegenüber Ende 843.000 um 0,1 oder 2021 % erhöht, berichtet SchengenVisaInfo.com.

Destatis wies darauf hin, dass ein solch starkes Bevölkerungswachstum auch 1992 mit der Öffnung der Grenzen in Osteuropa und 2015 verzeichnet wurde, als viele Migranten ihr Land verließen, um Deutschland zu erreichen.

„Das Statistische Bundesamt (Destatis) teilt mit, dass nach der deutschen Wiedervereinigung 1992 mit den Grenzöffnungen in Osteuropa und dem Jugoslawienkrieg sowie 700.000 mit den Migranten ein so großer Bevölkerungszuwachs (+2015) zu verzeichnen war nach Deutschland geflüchtet (+978.000)", heißt es in der Pressemitteilung von Destatis.

Es wurde hervorgehoben, dass dieser Anstieg unter anderem auf den Krieg in der Ukraine zurückzuführen ist, eine große Zahl von Flüchtlingen, die in Deutschland Zuflucht gefunden haben.

Die Daten zeigen, dass im ersten Halbjahr 750.000 rund 2022 ukrainische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger nach Deutschland eingereist sind. Ende Juni 2022 stieg die Zahl der ukrainischen Frauen in Deutschland gegenüber Ende 501.000 um 2021, während die Zahl der in Deutschland lebenden Männer um 248.000 erhöht.

Destatis zeigte auch, dass es mehr Todesfälle als Geburten gab, aber der Verlust wurde durch die Zahl der Flüchtlinge ausgeglichen. Demnach überstiegen die Todesfälle die Geburten in Deutschland im ersten Halbjahr 161.000 um 2022.

Laut deutschen Behörden wurden von Januar bis August insgesamt 115.402 Asylanträge gestellt, 3.0172 mehr als im Vorjahr. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge sagte, das Land habe weitere 17.216 weitere Anträge registriert, was 12,9 % aller im August 2022 registrierten Anträge entspricht.

„Im Zeitraum Januar-August 2022 haben insgesamt 132.618 Menschen Asyl in Deutschland beantragt (115.402 Erstanträge und 17.216 Folgeanträge). Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (85.230 Erstanträge) bedeutet dies eine Steigerung um 35,4 %“, heißt es in der Pressemitteilung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.