EU spendet 380 2021 Millionen Impfdosen!

0 128

Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, sagte in einer offiziellen Erklärung, dass die Europäische Union bisher der größte Geber wirksamer und sicherer Impfstoffe sei. In Bezug auf die Anzahl der im Jahr 2021 verteilten Impfstoffe gab der Präsident bekannt, dass das Ziel für die gemeinsame Nutzung von Impfstoffen für das Vorjahr überschritten wurde.



Die EU hat versprochen, 250 Millionen Impfdosen an Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen zu spenden. Sie konnten jedoch 130 Millionen weitere Dosen verteilen, hauptsächlich über das COVAX-Programm, wodurch die Zahl der gespendeten Dosen auf 380 Millionen erhöht wurde.

„Wir haben versprochen, bis Ende 250 2021 Millionen Dosen mit Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen zu teilen. Tatsächlich haben wir 380 Millionen Dosen verteilt, hauptsächlich über COVAX. Mehr als 255 Millionen dieser Dosen wurden bereits in die Empfängerländer geliefert. Und wir werden mehr liefern!” wird in von der Leyens Aussage gezeigt.

Für dieses Jahr sagte Ursula von der Leyen, das Ziel seien 700 Millionen Dosen bis Mitte 2022. Sie betonte, dass man sich darauf konzentrieren werde, mehr Impfstoffdosen nach Afrika zu verteilen, da die Impfraten auf dem Territorium Afrikas geringer sind als in Afrika anderen Teilen der Welt.

In Bezug auf die Impfung in der EU zeigen Daten des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC), dass bis zum 7. Januar insgesamt 755.491.855 Dosen des COVID-19-Impfstoffs verabreicht wurden, einschließlich Auffrischimpfstoffe.

Dies bedeutet, dass 84,2 % der erwachsenen EU-Bevölkerung mindestens eine Impfdosis erhielten, 80,0 % vollständig geimpft waren und weitere 35,8% eine zusätzliche Impfdosis erhielten.

„80% der Erwachsenen in der EU sind jetzt geimpft. Unsere Priorität ist es, die Impfraten in der EU zu erhöhen und COVAX- und Impfkampagnen in Partnerländern zu unterstützen. Lasst uns zu unserer eigenen Gesundheit und zum Schutz anderer impfen lassen“, Das schrieb die EU-Kommission heute auf ihrem offiziellen Twitter-Account.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.