Die Seifenoper Blue Air geht weiter: Der rumänische Staat übernimmt 75 % der Anteile!

0 289

Du dachtest, mit Blue Air sei alles vorbei? Du lagst falsch! Die Seifenoper des rumänischen Low-Cost-Unternehmens geht weiter, wie Sie es sich vielleicht nicht vorgestellt haben. Wir wurden darüber informiert, dass Blue Air in Gesprächen mit zwei ausländischen Investoren ist, dass die Möglichkeit besteht, dass die Marke übernommen wird und ein neues Unternehmen wie der Phönixvogel aus der Asche des verstorbenen Blue Air wiedergeboren wird, aber es wird nicht so sein. Der rumänische Staat übernimmt 75 % der Anteile!

Jetzt fragen Sie sich vielleicht, warum Blue Air verstaatlicht wird. Nun, die Sache ist so einfach wie möglich. Erinnern Sie sich an das Darlehen, das Blue Air bei der EximBank aufgenommen hat, ein staatlich garantiertes Darlehen? Finden Sie heraus, dass dieses Darlehen vom Staat mit der Bedingung garantiert wurde, dass der Staat 75 % der Aktien des Unternehmens übernimmt, wenn das Unternehmen ausfällt.

Die Blue Air Company wird verstaatlicht

Aber was können Sie sehen, der Staat wird viele Monate nachdem Blue Air die Raten des Darlehens nicht bezahlt hat und von der besagten Fluggesellschaft nichts mehr übrig war, Mehrheitsaktionär. Ein großer Teil des Fuhrparks ging an den Leasinganbieter zurück, und das einzige Vermögen, das im Unternehmen verblieb, waren Staub von der Trommel und viele Millionen Euro Schulden.

Der Staat gibt selbst zu, dass er nicht weiß, worauf er sich mit seiner Stimme einlässt Florian Geantă, Behörde für die Verwaltung des Staatsvermögens: „Momentan haben wir das Schreiben des Finanzministeriums erhalten, dass die Bürgschaftserklärung vollzogen wurde und die Anteile von der Landesbehörde übernommen werden. Wir leiten das Verfahren ein. Wir haben Adressen an das Finanzministerium, an Blue AiR geschickt, in der nächsten Zeit werden wir das Verfahren zur Übernahme der Anteile verfolgen. Wir wissen nicht, was wir finden werden, wenn wir die Anteile der Firma Blue Air übernehmen und was uns erwartet, wenn wir übergeben – erhalten".

Der Staat nimmt 75% von NICHTS

Was macht der Staat mit den 75 % der Blue Air-Aktien? Setzen Sie sie ein ... Nichts wird ausreichen, denn wenn Sie nichts nehmen, haben Sie nichts. Es wird Geld aus dem Staatshaushalt pumpen, um die Schulden zu bezahlen, höchstwahrscheinlich an Flughäfen und Banken, andere Gläubiger usw. Und wenn noch Geld übrig ist, werden sie vielleicht auch den mehr als 150 Passagieren, die von den gestrichenen Flügen betroffen sind, eine Entschädigung zukommen lassen.

Er sagt es sogar Adrian Codirlașu, Vizepräsident von CFA Rumänien: „Es passiert im Allgemeinen, wenn es Unternehmen gibt, die zum Beispiel für die Wirtschaft eines Landes wichtig sind, dass Staaten eingreifen, und wie greifen sie ein? Mit öffentlichen Geldern, denn diese Eingriffe kosten Geld. Sie kommen zu Geld, beteiligen sich an der Kapitalerhöhung dieser Unternehmen, strukturieren danach die Unternehmen um und machen sie wieder profitabel". zitiert von stirileprotv.ro.

Blue Air, ein neues schwarzes Loch im Portfolio des Staates

Aber glaubt sonst noch jemand, dass Blue Air zum Fliegen zurückkehren und ein profitables / profitables Unternehmen sein wird? Nun, der Staat hat uns gezeigt, wie eine Fluggesellschaft seit mehr als 10 Jahren in Qualen gehalten wird, und wir haben den Beweis von TAROM. Der Staat hat uns gezeigt, wie er es "geschafft" hat, eine erfolgreiche Airline zu haben. Jetzt wird Rumänien zwei Unternehmen wie "schwarze Löcher" haben?

Es ist das erste Mal in den letzten 30 Jahren in Rumänien, dass eine Fluggesellschaft ihre Betriebskosten nicht mehr bezahlen konnte. Im Laufe der Jahre hatte Blue Air Verluste in Höhe von Hunderten Millionen Lei angehäuft. Die finanzielle Sackgasse von Blue Air hat in diesem Sommer auf Flughäfen im ganzen Land Chaos verursacht, nachdem Konten aufgrund von Schulden beim Umweltministerium eingefroren wurden. Tatsächlich war das mit dem Umweltministerium nur ein Vorwand.

So sehr ich persönlich die Marke Blue Air liebe, denke ich, dass es an der Zeit ist, dass dieses Unternehmen verschwindet. Die Marke selbst hat bei rumänischen Passagieren so viel Hass auf sich gezogen, dass ich nicht mehr glaube, dass etwas für Blue Air getan werden kann. Ich glaube nicht, dass Gott oder der Weihnachtsmann noch weitere Wunder für diese Fluggesellschaft vollbringen können. Ich hoffe, ich liege falsch!

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.