Die beliebtesten Reiseziele der Rumänen am 1. Dezember! Rumänische Touristen zahlten durchschnittlich 410 Lei/Nacht für den Aufenthalt am Nationalfeiertag!

0 244

Bergorte und Großstädte sind laut einer neuen Studie der Online-Hotelplattform auch dieses Jahr wieder die begehrtesten Ziele für den Kurzurlaub am 1. Dezember Travelminit.ro.

Die Rumänen beginnen ihren letzten Monat des Jahres mit einer wohlverdienten Pause. Auch wenn traditionell nur der 30. November (St. Andrew) und der 1. Dezember (Nationalfeiertag) frei sind, hat die Regierung angekündigt, dass der Freitag, der 2. Dezember, auch für Budgetarbeiter frei sein wird, damit sie das Wochenende überbrücken können. Diese Entscheidung gilt nicht für diejenigen, die in der Privatwirtschaft arbeiten, aber die meisten von ihnen haben sich bereits für den 2. Dezember beurlaubt, um die fünf zu nutzen freie Tage.

Die meisten Rumänen verbringen ihre freien Tage auf dem Land, in den großen Städten, die bereits angekündigt haben, anlässlich des Nationalfeiertags Feste und Veranstaltungen zu organisieren. Die zweite bevorzugte Option der Rumänen für den 1. Dezember sind die Bergorte, insbesondere Valea Prahova.

Brașov, Sibi und Predeal gehören zu den Top-Destinationen, die von den Rumänen für den Kurzurlaub am 1. Dezember ausgewählt wurden

Die Rumänen wollen den Kurzurlaub am 1. Dezember voll ausnutzen, deshalb haben die meisten einen erholsamen Aufenthalt im Voraus gebucht. Laut einem von Travelminit.ro veröffentlichten Bericht, der die Daten vom 30. November bis 4. Dezember 2022 analysierte, waren die am häufigsten gesuchten Gebiete die großen Städte (mit 54 % der Gesamtzahl der Reservierungen), die Berge (mit 22 % der die Gesamtzahl der Buchungen), Spa-Resorts (mit 11 % der Gesamtzahl der Buchungen) sowie andere Reiseziele (Dörfer und malerische Städte mit 11 % der Gesamtzahl der Buchungen).

An der Spitze der beliebtesten Städte stehen: Brașov, Sibiu, Predeal, Bukarest, Cluj-Napoca.

„Für Travelminit ist der Mini-Urlaub am 1. Dezember nur der Höhepunkt einer sehr schönen, aber auch sehr arbeitsreichen Zeit, in der es uns gelungen ist, Touristen erschwingliche Aufenthalte und Urlaubserlebnisse anzubieten, die auf ihre Bedürfnisse und Wünsche zugeschnitten sind. Wir haben gerade die Black Friday-Kampagne auf promotii.travelminit.ro erfolgreich abgeschlossen, wir haben den Umsatz im Vergleich zu 45 um 2021 % gesteigert und bereiten uns jetzt auf eine noch bessere Zeit vor, die der Winterferien, für die wir bereits arbeiten auf zahlreiche Unterkunftsangebote aus ganz Rumänien, mit erheblichen Rabatten, Werbepakete, die sich in das perfekte Weihnachtsgeschenk für Ihre Lieben verwandeln lassen", sagt Rita Szilveszter – Travelminit Marketing Manager.

Wie viel haben die Touristen für den Kurzurlaub am 1. Dezember ausgegeben?

Der durchschnittliche Preis für ein Doppelzimmer/Nacht beträgt während des Kurzurlaubs 410 Lei. 54 % der Check-ins erfolgen am 30. November, ein Zeichen dafür, dass die Rumänen ab dem ersten freien Tag reisen werden, aber nicht alle von ihnen haben einen längeren Aufenthalt gebucht.

Laut Travelminit.ro sind die Reservierungen je nach Anzahl der Übernachtungen in den Wohneinheiten wie folgt: 34 % der Reservierungen gelten für 2 Nächte, 29 % für 3 Nächte und 15 % für 4 Nächte.

Programm zum Nationalfeiertag in den großen Städten Rumäniens

Die Vorbereitungen für den Nationalfeiertag sind bereits in die richtige Richtung gelaufen, daher haben mehrere Rathäuser thematische Veranstaltungen und Feierlichkeiten für den 1. Dezember angekündigt.

In Bukarest wird es am Donnerstag, dem 1. Dezember, im ersten Teil des traditionellen Tages organisiert Militärparade auf dem Platz Arcului de Triumf, eine Veranstaltung, zu der Rumänen aus dem ganzen Land erwartet werden. Eine weitere Militärparade wird ab 12:00 Uhr ebenfalls in Alba Iulia organisiert, der Stadt, in der die Resolution von Alba Iulia unterzeichnet wurde, der Akt, durch den die Union von Siebenbürgen, Banat, Crișana und Maramureș mit dem rumänischen Königreich vollzogen wurde .

Veranstaltungen, Shows und Zeremonien, die dem Nationalfeiertag gewidmet sind, werden auch in den anderen großen Städten des Landes organisiert, darunter Cluj-Napoca, Sibiu und Brașov, damit die Touristen unabhängig von der Gegend, in der sie ihren Kurzurlaub verbringen, wählen werden die festliche Atmosphäre so genießen können, wie sie sein sollte.

Nicht zuletzt, Weihnachtsmarkt wurden bereits in Bukarest, Sibiu, Craiova, Cluj-Napoca und darüber hinaus eröffnet, was bedeutet, dass Touristen jetzt ein komplettes festliches Erlebnis genießen können.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.