Die FAA hat drei weitere Höhenmesser zugelassen, die für Landungen auf US-Flughäfen verwendet werden können, auf denen das C-Band 5G implementiert wird. Ausländische Fluggesellschaften haben die Wiederaufnahme der Flüge angekündigt!

0 180

Der Skandal in den USA um die neuen C-Band-5G-Netze ist noch lange nicht vorbei. Die FAA hat neue Genehmigungen für die Landung auf US-Flughäfen erteilt, auf denen sich das neue C-Band 5G befindet. Die neuen Zulassungen decken jedoch bis zu 62 % der US-Handelsflotte ab. Die FAA hat drei weitere Höhenmesser zugelassen, die in C-Band 5G-Netzen ohne das Risiko von Interferenzen verwendet werden können.



Auch mit diesen Genehmigungen können Flüge zu / von einigen Flughäfen noch betroffen sein. Die FAA arbeitet auch weiterhin mit Flugzeugherstellern zusammen, um zu verstehen, wie Radarhöhenmesserdaten in anderen Flugsteuerungssystemen verwendet werden. Passagiere sollten sich bei den Fluggesellschaften über den Status gebuchter Flüge informieren.

Zu den Flugzeugmodellen mit einem der fünf zugelassenen Höhenmesser gehören die Boeing 717, 737, 747, 757, 767, 777, MD-10 / -11 und Airbus A300, A310, A319, A320, A330, A340, A380 und A350.

Fluggesellschaften aus Asien, dem Nahen Osten und Europa stornierten am Dienstag und Mittwoch Flüge in die Vereinigten Staaten oder wechselten das Flugzeug in letzter Minute, was die Reise für Tausende von Passagieren aufgrund von Sicherheitsbedenken durch die Einführung von 5G störte.

Aber wir haben Informationen, dass sich die Flugsituation ab heute, dem 21. Januar 2022, wieder normalisieren wird. Emirates wird Boeing 777 nach Chicago, Dallas, Fort Worth, Miami, Newark, Orlando und Seattle fliegen. Emirates-Dienste nach Los Angeles, New York JFK und Washington DC bleiben davon unberührt. Flüge nach Boston, Houston und San Francisco, die die Fluggesellschaft am 380. und 20. Januar vorübergehend mit A21-Flugzeugen ausstattet, werden ab Samstag, dem 777. Januar, mit der Boeing 22 wieder in Betrieb genommen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.