Drei Flugzeuge konnten wegen Unwettern nicht in Bukarest landen

0 440

Am heutigen 14. Juni 2022 wurde der Flugverkehr am internationalen Flughafen Henri Coanda in Bukarest aufgrund von Unwettern mit Stürmen und massiven Regenfällen unterbrochen. Drei Flüge hatten bis zu 30 Minuten Verspätung, drei weitere wurden auf andere Flughäfen umgeleitet.

Der Verkehr wurde gegen 17:00 Uhr gemäß Flugplan unter sicheren Bedingungen wieder aufgenommen. Die Flughafeninfrastruktur ist betriebsbereit und gewährleistet die Bedingungen für die Erhaltung der Bewegungsfläche in optimalen Bedingungen.

Die drei umgeleiteten Flugzeuge von Swiss Air, Fly Dubai und HiSky bereiten sich auf die Rückkehr zum internationalen Flughafen Henri Coanda in Bukarest vor.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.