Sie kaufen bei eMAG, Mode Tage, elefant.ro, Libris.ro über unsere Affiliate-Links und helfen Sie bei der Finanzierung der Website airlinestravel.ro. Es kostet Sie nichts extra, aber es hilft uns, dieses Projekt zu entwickeln. Dankeschön!

Annullierte oder verspätete Flüge? >>JETZT Entschädigung fordern<< für einen verspäteten oder annullierten Flug und Sie können bis zu 600 € Entschädigung erhalten!

Ein Airbus A320 der saudischen Firma Flyadeal wurde nach einem Drohnenangriff beschädigt.

0 1.864

Ein Drohnenangriff am Flughafen Abha in Saudi-Arabien beschädigte einen Airbus A320. Das Flugzeug wurde an die saudische Billigfluggesellschaft Flyadeal geleast und war eines von 12 Flugzeugen in seiner Flotte.

Ein Flugzeug der Fluggesellschaft Flyadale wurde durch einen Drohnenangriff auf einen Flughafen in Saudi-Arabien schwer beschädigt. Der Regionalflughafen Abha, etwa 75 Meilen von der Grenze zum Jemen entfernt, wurde von einer Drohne getroffen, die das Flugzeug in Brand setzte.

Das Feuer wurde sofort gelöscht, ohne dass das Flugzeug durch die Flammen wesentlich beschädigt wurde. Der Angriff hinterließ jedoch ein großes Loch im Rumpf des Flugzeugs.

Das Flugzeug befand sich zum Zeitpunkt des Aufpralls am Boden.

Laut FlightRadar24.com befand sich das Airbus A320-200 mit der Registrierung HZ-FAB zum Zeitpunkt des Angriffs am Boden. Das Flugzeug mit dem Namen Suhail wurde im September 2017 von der Fluggesellschaft empfangen.

Das Flugzeug war für kurze Flüge zu Zielen wie Jeddah, Dammam, Riad und Tabuk eingesetzt worden. Der letzte Flug war von Dammam nach Abha und kam um 12:30 Uhr Ortszeit bei AHB an. Dem sichtbaren Schaden nach zu urteilen, wird das Flugzeug nicht zu früh wieder fliegen.

Jemenitische Rebellen übernahmen die Verantwortung für den Angriff. Die Houthi-Gruppe, ein Verbündeter des Iran, sagte, dass vier Drohnen bei dem Angriff eingesetzt wurden, der als Reaktion auf Luftangriffe auf den Jemen gestartet wurde.

Was werden die Konsequenzen für die Fluggesellschaft sein?

Der Schaden am Flugzeug wird die Flyadeal-Pläne für die Sommersaison 2021 stoppen. Die vor drei Jahren gestartete Fluggesellschaft hofft auf eine baldige Expansion. In den letzten 12 Monaten hat HZ-FAB laut RadarBox.com 1.441 Flüge durchgeführt und durchschnittlich 128 Flugstunden pro Monat.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.