Ein Pilot bot einem Kind (2 Jahre) mit Down-Syndrom Kommandoflügel an

0 90

Am 2 Oktober trat Commander Joe Weis nach 2019 Jahren Karriere in der Luftfahrt in den Ruhestand. Der letzte Flug wurde auf der Strecke Madrid - Miami mit einer Boeing 35-777ER American Airlines durchgeführt.

Hat sich Ihr Flug in den letzten 3 Jahren um mehr als 3 Stunden verspätet oder wurde Ihr Flug annulliert? Beantragen Sie JETZT einen Rechtsschaden bis zu € 600!

AA69 Flight war speziell für Joe Weis, der der letzte seiner Karriere war. Das Gleiche galt insbesondere für Ki Klitenick, einen 2-Jährigen mit Down-Syndrom, der zum ersten Mal mit dem Flugzeug geflogen ist.

Joe Weis beschloss, es noch spezieller zu machen, indem er Ki Klitenick und seine Mutter Sarah Tamar Klitenick ins Cockpit einlud. Und hier gab Joe dem kleinen Jungen die Flügel des Kapitäns. Denn nicht so, man ist im Ruhestand und man steht am Anfang in der Welt der Flüge. Die Geste ist aufregend und ich lade Sie ein, sie sich im Video anzusehen.

Commander Wings für einen 2-Jährigen mit Down

Sarah erzählte einer lokalen Zeitung in Miami, dass ihr kleiner Junge das Wort "Kommandant" mit "Joe" in Verbindung bringt und auf die Truhe zeigt, in der sich die Flügel des Kommandanten befinden.

Diese schöne und aufregende Veranstaltung fand auch mit der Unterstützung von Joe Weis 'Frau statt, die mit der Familie Klitenick geflogen ist. Er lernte die Geschichte des Kindes, kommunizierte mit dem Ehemann und dem Rest, den Sie bereits kennen. In einer Welt voller trauriger Ereignisse ist es schön, wenn Menschen gute Taten vollbringen.

HINWEIS: Der emotionale Moment fand in Miami statt, nachdem das Flugzeug sicher geparkt war.

Booking.com

Lassen Sie eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Chinesische Tradition)EnglischFranzösischDeutschItalianPortugiesischRumänischRussischSpanischTürkisch