leer

Ein Transair-Flugzeug, in einen Flugunfall im Senegal verwickelt!

0 274

In der Nacht vom 8. auf den 9. Mai erschütterte ein schwerer Flugzeugabsturz den internationalen Flughafen Blaise Diagne in Diass, an dem ein Transair-Flugzeug beteiligt war. Nach vorläufigen Angaben kam das Flugzeug beim Start von der Landebahn ab, es entstand Sachschaden und mehrere Personen wurden verletzt.

Eine Boeing 737-300 Transair (6V-AJE), ein Flugzeug, das unter dem Code YR-BGD ebenfalls zur TAROM-Flotte gehörte, erlitt am Blaise Diagne International Airport (AIBD) einen schweren Unfall. Bei dem Flugzeugabsturz wurden elf Menschen verletzt, vier davon in ernstem Zustand.

leer

Das von der Privatgesellschaft Transair gecharterte Flugzeug sollte nach Bamako fliegen. Das "verließ die Landebahn während der Startphase am Donnerstag, 9. Mai 2024, gegen 01.00 Uhr". Bei dem Unfall seien unter den 78 Passagieren an Bord „elf Verletzte, darunter vier Schwerverletzte“ entstanden, heißt es in einer Pressemitteilung des Flughafenbetreibers, so Agerpres. 

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.