Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<< für den Flug
verspätet oder abgesagt! Sie können bis zu 600 € bekommen!

Emirates fliegt Airbus A380 zu 27 Zielen

0 191

Nach der Reduzierung der Reisebeschränkungen weltweit hat Emirates angekündigt, die Zahl der Ziele, die es mit dem Airbus A380 anfliegt, zu erhöhen. Bis Ende November wird die Zahl der Städte, die sie mit Super-Jumbo anfliegt, auf 27 steigen, was einer Steigerung von 65 % gegenüber den derzeit 16 angeflogenen Zielen entspricht.

Airbus A380 ist eines der beliebtesten Flugzeuge. Emirates-Flugzeuge profitieren von modernen Einrichtungen, geräumigen Kabinen und hochmodernen Einrichtungen, die ein unvergessliches Erlebnis bieten.

Mit der Aufnahme von 11 neuen Zielen in das A380-Netzwerk sowie der Erhöhung der Frequenzen auf den beliebtesten Strecken fügt Emirates über 165 neue zusätzliche Sitzplätze im Buchungssystem hinzu, Sitzplätze in den modernsten Airbus A000-Flugzeugen.

In den nächsten sechs Wochen wird Emirates A380-Flüge zu Zielen wieder aufnehmen: Amsterdam, Barcelona, ​​​​Düsseldorf, Hamburg, Johannesburg, Madrid, Mailand, Riad (vorbehaltlich behördlicher Genehmigung), Sao Paulo und Zürich.

Gleichzeitig fliegt Emirates ab 1. Oktober mit Airbus A380 nach Istanbul, einem neuen Ziel, das noch nie von diesem Flugzeugtyp angeflogen wurde.

Emirates verfügt über die größte Flotte von A380-Flugzeugen. Bis Ende des Jahres wird es 118 aktive Super-Jumbo-Flugzeuge geben, darunter sechs Flugzeuge mit Premium Economy-Sitzen in einer 4-Klassen-Konfiguration.

Emirates fliegt derzeit mehr als 120 Städte an, die 90 % seines Netzwerks vor der Pandemie ausmachen, und plant, bis Ende des Jahres 70 % seiner Kapazität wiederherzustellen und mehr als 50 A380-Flugzeuge wieder in Betrieb zu nehmen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.