Erdbeben der Stärke 7.8 wurde am 6. Februar 2023 in der Türkei produziert: Hunderte Tote und Tausende Verletzte!

0 539

Am Morgen des 6. Februar 2023 gegen 03:30 Uhr rumänischer Zeit erschütterte ein starkes Erdbeben die 26 Kilometer entfernte Region zwischen der Türkei und Syrien die türkische Stadt Gaziantep. Messungen zufolge hatte das Erdbeben eine Magnitude von 7.8 Grad, Sie trafen die Zentraltürkei und den Nordwesten Syriens und töteten Hunderte.

Flüge vom Flughafen Hatay werden wegen Erdbebenschäden ausgesetzt. Der Flughafen liegt im Süden der Türkei, nahe der syrischen Grenze und in der Nähe der Stadt Aleppo.

Dem Erdbeben folgten Dutzende Nachbeben mit Magnituden über 4 Grad, zitierte der United States Geological Survey (USGS). CNN. Das stärkste Nachbeben hatte eine Stärke von 6.7 und wurde 11 Minuten nach dem großen Beben registriert.

Laut The Guardian war das Erdbeben in Zypern, im Libanon und insbesondere in Syrien, aber auch in Griechenland und Israel zu spüren. Nach Angaben des syrischen Gesundheitsministeriums wurden in Aleppo, Hama, Lattakia und Tartous mindestens 237 Syrer getötet und 639 verletzt. Hunderte weitere sind in der Türkei gestorben und Tausende wurden verletzt. Die Bilanz ist nicht endgültig, denn unter den Trümmern sind noch Menschen eingeschlossen.

Laut Reuters schätzte das deutsche GeoForschungsZentrum GFZ die Magnitude des Bebens auf 7,9 und die Tiefe auf 10 Kilometer. Die türkische Katastrophen- und Notfallmanagementbehörde (AFAD) schätzte die Stärke des Erdbebens auf 7,4, mit dem Epizentrum in der Nähe der südlichen Stadt Kahramanmaras.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.