Express UPS kaufte 150 eVTOL-Flugzeuge für Lieferungen.

0 186

Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<< für den Flug
verspätet oder abgesagt! Sie können bis zu 600 € bekommen!

Das Kurierunternehmen Express UPS möchte bis zu 150 eVTOL-Elektroflugzeuge vom Entwickler Beta Technologies in Vermont kaufen. Die Auslieferung könnte im Jahr 2024 beginnen. UPS versucht, den Drohnenbetrieb auf sein riesiges Netzwerk auszudehnen und baut auf laufenden Projekten über die Drohnenbetriebsabteilung UPS Flight Forward auf. Die Vereinbarung stellt auch einen großen Gewinn für Beta dar, das ein vollelektrisches Flugzeug namens ALIA-250 entwickelt.

Das Flugzeug, das UPS kaufen möchte, wird eine Volllast von 1.435 kg (635 lb) und eine Flugreichweite von bis zu 217 km (402 nm) haben. Die Reisegeschwindigkeit kann bis zu 148 km / h betragen. Juan Perez, Leiter Information and Engineers bei UPS, erwähnt Folgendes: "Diese neuen Flugzeuge werden betrieblich effizienter sein, neue Möglichkeiten für neue Dienste eröffnen und als Grundlage für zukünftige Lösungen zur Reduzierung von Emissionen und Umweltverschmutzung dienen.".

Das Flugzeug verfügt über ein "direkt angetriebenes elektrisches" Antriebssystem mit luftgekühlten Triebwerken.

Das Beta-Flugzeug verfügt über vier feste vertikale Antriebselemente zum Anheben und ein Schubelement am Heck. Laut UPS können EVTOL-Batterien in einer Stunde oder weniger aufgeladen werden. UPS beabsichtigt, das Flugzeug zu nutzen, "um seinen Flugdienst für bestimmte kleine und mittlere Märkte zu verbessern". EVTOLs werden von und zwischen UPS-Stützpunkten betrieben, was dem Unternehmen eine schnellere und kostengünstigere Möglichkeit bietet, Pakete in kleinere Märkte zu versenden, so UPS.

Express-UPS-eVTOL-Plattform-Atheist

Beta verkauft ALIA-250 sowohl in der Sechs-Sitzer-Passagierkonfiguration als auch in der Frachtkonfiguration mit 5,7 cb m (200 cb ft) verfügbarem Laderaum. Es ist so konzipiert, dass es auf der sogenannten "Multifunktions-Ladeplatte" landet, die aus einem Landedeck über einer Struktur besteht, in der sich ein Kontrollzentrum und ein Rastplatz befinden.

UPS "führt täglich umsatzgenerierende Flüge mit Drohnen durch."

Im März führte Beta seine ersten Flugtests durch. Es startete von Plattsburgh, New York, zum Hauptsitz des Unternehmens in Burlington, Vermont, etwa 32 Meilen entfernt.

Im Jahr 2019 erteilte die US-amerikanische Luftfahrtbehörde UPS Flight Forward ein Betriebszertifikat gemäß Teil 135, mit dem das Unternehmen nach Angaben der Agentur Paketlieferflüge außerhalb der Sichtlinie durchführen und mit Drohnen Einnahmen erzielen kann. UPS Flight Forward betrieb eine Quadcopter-Drohne namens M2, die eine Nutzlast von 5 Pfund hat und von Matternet in Kalifornien hergestellt wird.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.