Farnborough Airshow 2018 (Tag 2): Boeing, Embraer und ATR

Wir setzen die Farnborough International Airshow 2018-Retrospektive mit 2 fort. Boeing verzeichnete fast 150-Bestellungen bei FIA18 und revidierte die Prognose für die nächsten 20-Jahre.

0 337

Am 2-Tag der Farnborough International Airshow 2018 registrierte Boeing Bestellungen für ungefähr 150-Flugzeuge und überarbeitete die Prognose für die nächste 20. Schätzungen zufolge wird die globale Luftfahrt 42 700 neuer Flugzeuge benötigen, die sich auf 63 Milliarden Dollar belaufen.

Embraer hat Aufträge und Zusagen für ungefähr 300-Flugzeuge erhalten, einschließlich der E2-Familie. Während ATR das Flugzeug 1000-72-600 auslieferte, war der glückliche Kunde IndiGo. Aber nehmen wir sie nacheinander.

BOEING

GECAS, Boeing

Am 2-Tag der Farnborough International Airshow 2018 erhielt Boeing Aufträge für ungefähr 150-Flugzeuge. Der Großteil der Aufträge stammte von Leasinggesellschaften der ALC (Air Lease Corporation); Aviation Capital Group; GECAS (GE Capital Aviation Services).

ALC (Air Lease Corporation) hat sich für 75 737 MAX 8 und 3 Boeing 787 Dreamliner entschieden. Der Auftragswert betrug 9.6 Milliarden Dollar. ALC ist ein älterer Kunde von Boeing. Bisher hat sich ALC von 2010 für 361 für Boeing-Flugzeuge entschieden: 288 aus der 737-Familie; 21 x 777 und 52 Dreamliner Flugzeuge.

Eine andere Leasinggesellschaft, Aviation Capital Group, erteilte einen Auftrag über 20 von 737 MAX 8-Flugzeugen im Wert von 2.34 Mrd. USD. ACG bestellt 100 bei Flugzeugen der Single-Aisle-Familie, einschließlich MAX 9 und MAX 10.

Firma GECAS (GE Capital Aviation Services) entschied sich für 35 für neue 737-800 Boeing Converted Freighters.

Volga-Dnepr-Order

Auf der Frachtflugzeugseite kam ein wichtiger Auftrag von der Volga-Dnepr Group und CargoLogicHolding. Es wurde eine Vereinbarung für 29 von Boeing 777F-Flugzeugen geschlossen und ein Auftrag für 5 Boeing 747-8 Freighters-Flugzeuge wurde bestätigt. Der Auftragswert betrug 11.8 Mrd.

Embraer

Embraer-E2

Für Embraer bringt der 2-Tag der Farnborough International Airshow 2018 die wichtigsten Aufträge. Republic Airways unterzeichnet eine Absichtserklärung für 200 von E175-Flugzeugen, die in E2 umgewandelt werden können. Es gibt auch eine Option für zusätzliche 100-Flugzeuge. Der Auftrag wurde mit 9.3 Milliarden US-Dollar zum Listenpreis bewertet.

Der Schweizer Carrier, Helvetic Airways, unterzeichnete eine Absichtserklärung für 12 x E190-E2 mit dem Recht, zusätzliche 12 x E195-E2 zu erwerben. Sie werden die Flugzeuge 7 E190 und 5 x Fokker 100 zwischen 2019 und 2021 ersetzen. Gleichzeitig ermöglicht dieses Flugzeugmodell den Flug nach London-City.

Embraer-E190-E2

Wataniya Airways hat eine feste Bestellung für 10 E195-E2-Flugzeuge sowie die Rechte zum Kauf weiterer 10-Flugzeuge aufgegeben. Sie werden mit 118-Sitzen in zwei Klassen konfiguriert und ab dem 2020-Jahr ausgeliefert.

Brasilianisch günstig blau unterschrieb eine Absichtserklärung für ein anderes 21-E195-Flugzeug.

Mauritania Airlines Es hat auch eine feste Bestellung für 2 x E175 von 76-Sitzen aufgegeben, die nächstes Jahr ausgeliefert werden und ältere Flugzeuge in seiner Flotte ersetzen werden.

Schließlich kündigte Embraer eine Absichtserklärung für 5 x E195-E2 (3-Farmen, zwei optional) an, die von einem spanischen Unternehmen bestellt wurde.

ATR (Regional Transport Aircraft)

ATR produziert Propellerflugzeuge des Typs ATR 42 und ATR 72. 17 Juli 2018 (der 2-Tag auf der Farnborough International Airshow 2018) brachte die 1000-Flugzeuge aus der ATR 72-Familie. Dies ist eine 72-600, die an den Low-Cost-Carrier IndiGO ausgeliefert wird.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.