Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<< für den Flug
verspätet oder abgesagt! Sie können bis zu 600 € bekommen!

Länder, die vollständig geimpften Reisenden den Zugang ermöglichen!

0 427

Während die Delta-Variante des Coronavirus die europäischen Länder weiterhin stark beeinträchtigt, suchen die Behörden nach wirksamen Maßnahmen, um das Leben der Bürger zu schützen und eine weitere Welle der Pandemie zu verhindern. Reisebeschränkungen gehören zu den häufigsten Maßnahmen der europäischen Regierungen, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen.

Einige Länder der Europäischen Union haben jedoch die Beschränkungen gelockert und erlauben geimpften Reisenden, das Land zu nicht wesentlichen Zwecken zu besuchen. Mehrere EU-Staaten haben sogar geimpften Reisenden aus Drittstaaten die Einreise auch zu nicht wesentlichen Zwecken erlaubt.

Frankreich

Geimpfte Reisende, die nach Frankreich einreisen wollen, können dies tun, da das Land seine Grenzen für Touristen wieder geöffnet hat. Aber auch Frankreich hat seit dem 9. August seine Grenzen für vollständig geimpfte Reisende aus Drittstaaten wieder geöffnet. Derzeit akzeptiert das Land nur von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) zugelassene Impfstoffe wie: Pfizer, Moderna, AstraZeneca, Johnson & Johnson (Janssen) und AstraZeneca Covishield (Indien).

Bei Zwei-Dosen-Impfstoffen wie Pfizer, Moderna, AstraZeneca (Vaxzevria und Covishield) oder vier Wochen nach der Johnson & Johnson-Impfung gilt die Impfung nach Angaben der französischen Behörden ab der zweiten Dosis als gültig.

Finnland

Trotz der jüngsten Empfehlung des EU-Rates, aufgrund der hohen COVID-19-Infektionsraten strengere Reisebeschränkungen für US-Ankünfte aufzuerlegen, hat die US-Botschaft in Finnland betont, dass sie Amerikanern weiterhin die Einreise gestattet, sofern sie vollständig geimpft sind.

Dieselbe Quelle stellt klar, dass Finnland Reisenden aus anderen Ländern die Einreise in sein Hoheitsgebiet gestattet, wenn sie mindestens zwei Wochen vor ihrer Ankunft in Finnland vollständig mit einem als gültiger Immunitätsnachweis für Reisen anerkannten COVID-19-Impfstoff geimpft wurden.

Spanien

Spanien hat die Reisebeschränkungen während der Hauptreisezeit gelockert. Derzeit können Reisende aus bestimmten EU- und EWR-Ländern in spanisches Hoheitsgebiet einreisen, wenn sie vollständig geimpft sind, wenn sie einen negativen PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) oder einen negativen Antigentest (nicht älter als 48 Stunden) nachweisen ) oder wenn sie nachweisen können, dass sie sich von der Krankheit erholt haben.

Geimpfte Reisende, die aus Drittstaaten einreisen, dürfen nur einreisen, wenn sie mit einem der COVID-19-Impfstoffe geimpft wurden, die in Spanien als gültiger Immunitätsnachweis für die Reise zugelassen sind. Auch Reisende aus Drittstaaten mit geringem Risiko können auch ohne Impfung nach Spanien einreisen.

Portugalia

Portugal hat in den letzten 1.190 Stunden nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) insgesamt 19 Fälle von COVID-13-Infektionen und 24 Todesfälle verzeichnet, was bedeutet, dass es bisher 1.047.047 Infektionsfälle verzeichnet hat. 19 und 17.798 Todesfälle insgesamt.

Trotz dieser Zahlen dürfen internationale Reisende in das europäische Land einreisen, sofern sie den Impfprozess abgeschlossen haben.

Deutschland

Die deutschen Behörden haben geimpften Reisenden aus Drittstaaten, die im Juni dieses Jahres gegen COVID-19 geimpft wurden, die Einreise gestattet, auch für Reisende, die zu nicht wesentlichen Zwecken wie dem Tourismus in das Land einreisen, unabhängig davon, welches Verkehrsmittel sie wählen.

Für die Einreise nach Deutschland müssen Reisende aus Drittstaaten jedoch mit einem der von der EMA zugelassenen Impfstoffe geimpft sein, das sind BioNTech / Pfizer, Janssen, Moderna, AstraZeneca oder AstraZeneca Covishield (Indien).

Zypern

Ab dem 10. Mai gewährt Zypern internationalen Reisenden, die im Besitz eines gültigen Impfausweises sind, aus dem hervorgeht, dass sie mit einem der folgenden Impfstoffe geimpft wurden:

  • BioNTech / Pfizer (Gemeinschaft)
  • AstraZeneca (Vaxzevria)
  • Modern (Spikevax)
  • Johnson & Johnson (Janssen)
  • AstraZeneca - Serum Institute of India (Covishield)
  • Sinovac (Coronavac)
  • Sinopharm BIBP

Kroatien

Geimpfte Reisende aus anderen Ländern, einschließlich der Vereinigten Staaten, dürfen ohne Einschränkungen nach Kroatien einreisen. Jedoch, das Balkanland wurde das erste Territorium die eine maximale Gültigkeitsdauer von digitalen Zertifikatsdokumenten auferlegte. Daher werden Reisende mit zusätzlichen Einreisebeschränkungen konfrontiert, wenn seit der Verabreichung des Impfstoffs mehr als 210 Tage vergangen sind.

Österreich

Auch vollständig geimpfte Reisende können ohne weitere Beschränkungen nach Österreich einreisen. Das Land hat sich auch etabliert eine maximale Gültigkeitsdauer von 270 Tagen für Impfausweise. Daher sollten diejenigen, die das Land als Urlaubsziel wählen, die Gültigkeitsdauer ihres geimpften Reisestatus beachten.

Island

Ab Juni wird Island auch geimpfte Passagiere aus anderen Ländern willkommen heißen, wenn sie einen gültigen Impfpass vorlegen oder nachweisen, dass sie sich von der Krankheit erholt haben.

Dänemark

Das skandinavische Land erlaubt internationalen Reisenden die Einreise in sein Hoheitsgebiet, wenn sie eine Impfung nachweisen oder sich zuvor infiziert haben. Einreisebeschränkungen bei der Ankunft in Dänemark hängen vollständig von der COVID-19-Situation im Abflugland des Passagiers ab.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.