Griechenland will die Luftbeziehungen mit Russland wieder aufnehmen

0 73

Die sichere Wiederaufnahme der Luftverbindung zwischen Griechenland und Russland war eines der Hauptthemen des griechischen Tourismusministers. Harry Theoharis, Bei seinem letzten offiziellen Besuch in Moskau informiert er gtp.gr.

Bei einem Treffen mit dem stellvertretenden russischen Verkehrsminister und Tourismusleiter Dmitriy ZverevTheoharis konzentrierte sich auf die Öffnung der Luftgrenzen zwischen den beiden Ländern, um die Flüge wieder aufzunehmen.

Die Minister stimmten zu, sofort fortzufahren gegenseitige Anerkennung von Impfbescheinigungen ausgestellt in Griechenland und Russland und auch Anstrengungen zu unternehmen, um die technischen Probleme für die Anerkennung von Zertifikaten in zu überwinden digitale Form.

Theoharis und Zverev einigten sich auch darauf, einen gemeinsamen Antrag an die jeweiligen Gesundheitsausschüsse in Russland und Griechenland zu richten den Flugplan verlängern zwischen den beiden Ländern.

Darüber hinaus informierte Theoharis den russischen Minister über den Plan Griechenlands, den Tourismus bis zum 14. Mai zu eröffnen, um die meisten Beschränkungen in Bezug auf Covid aufzuheben und gleichzeitig den Schutz der Gesundheit von Einheimischen und Touristen zu gewährleisten.

Wie Besucher nach Griechenland kommen

Griechenlands 5-Zeilen-Touristenplan sieht die Möglichkeit vor, ohne Einschränkungen (ohne Quarantäne) zu reisen, solange Touristen dies tun wurden geimpft / von einer Virusinfektion erholt (mit Antikörpern) / Test Negative PCR, weniger als drei Tage vor ihrer Reise durchgeführt.

Die griechischen Behörden werden auch randomisierte Tests für Touristen auf den Märkten, die vom EVA-System des Landes angegeben werden, und wenn ein positiver Fall festgestellt wird, wird dieser sofort isoliert.

Der griechische Beamte sagte dies jedoch "Es ist zu früh", um mit Sicherheit zu bestätigen, dass alle Reisebeschränkungen aufgehoben werden können. "Das möchten wir tun, aber es ist momentan nicht sicherSagte Theoharis. Es sei darauf hingewiesen, dass die griechischen Behörden den Sputnil V-Impfstoff anerkennen und mit diesem Serum geimpfte Touristen akzeptieren.

Laut einer Ankündigung des Tourismusministeriums wird der Besuch des Ministers in der russischen Hauptstadt voraussichtlich zur Wiederaufnahme der Tourismusaktivitäten zwischen Russland und Griechenland sowie zur Stärkung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern führen.

"Russische Touristen haben unser Land bereits als Reiseziel gewählt und alles, was bleibt, ist die offizielle Wiederaufnahme des Reisens", Sagte der griechische Minister in einer Ankündigung.

"Im Jahr 2019 waren in Griechenland über 500.000 russische Touristen zu Gast. Mit der Eröffnung des Tourismus in diesem Jahr sind wir bereit, jeden russischen Touristen willkommen zu heißen, der einen unvergesslichen Urlaub in unserem Land verbringen möchte, der absolut sicher ist. Die langjährige Freundschaft zwischen Russland und Griechenland zeigte sich in allen Kontakten, die ich während meines Aufenthalts in Moskau hatte. Ich verlasse Russland nur mit optimistischen Botschaften für die Wiederaufnahme der Touristenströme in GriechenlandSagte Theoharis.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.