Großbritannien hat die Balearen, Madeira und Malta auf die Grüne Liste gesetzt

0 1.008

Am 24. Juni hat das Vereinigte Königreich die Ampelliste aktualisiert. Als wichtigste Neuheit hat das Vereinigte Königreich die Balearen, Madeira und Malta auf die Grüne Liste gesetzt. Portugal und die Azoren sowie das spanische Festland und die Kanarischen Inseln bleiben auf der gelben Liste.

Die beschlossenen neuen Maßnahmen treten am 30. Juni um 04:00 Uhr in Kraft. Das bedeutet, dass alle, die aus einem Land oder einer Region in der grünen Zone anreisen, sich nicht mehr in Quarantäne befinden, sondern vor der Einreise nach Großbritannien oder innerhalb von zwei Tagen nach der Einreise auf Anti-COVID getestet werden müssen. Kinder unter 4 Jahren sollten nicht getestet werden.

Andere Länder auf der grünen Liste des Vereinigten Königreichs: Singapur, Neuseeland, Australien, Island, Israel und Jerusalem, Gibraltar, die Färöer, die Dominikanische Republik, Brunei, Antigua und Barbuda, Bermuda, Barbados. Die Briten können für den Tourismus zu diesen Zielen reisen

Rumänien steht noch auf der Gelben Liste, und diejenigen, die von Rumänien nach Großbritannien reisen, müssen die von den britischen Behörden verhängten Maßnahmen einhalten:

  • Machen Sie einen COVID-19-Test, bevor Sie nach Großbritannien reisen;
  • Buchen und bezahlen Sie COVID-19-Reisetests an Tag 2 und Tag 8 - nach der Ankunft in England;
  • Füllen Sie ein Passagierstandortformular aus.

Nach der Einreise nach England müssen Sie sich für 10 Tage zu Hause isolieren. Machen Sie die COVID-19-Tests am zweiten Tag und am achten Tag. Kinder unter 4 Jahren sind von der Prüfung ausgenommen. Möglicherweise können Sie Ihre Quarantäne früher beenden, wenn Sie einen COVID-19-Test über das pay bezahlen Freigabetest.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.