Das Vereinigte Königreich verbietet Boeing 777 mit P & W 4000-Motoren nach dem Vorfall in Denver

0 262

Das Vereinigte Königreich hat den Zugang zu motorgetriebenen Boeing 777 vorübergehend verboten Pratt & Whitney 4000-112 in seinem Luftraum nach dem Vorfall in Denver. Wir erinnern Sie daran Der Motor einer Boeing 777-200 wurde kurz nach dem Start schwer beschädigt.

Die britische Zivilluftfahrtbehörde hat eine Erklärung abgegeben, in der das Verbot bestätigt wird.

In einer auf Twitter veröffentlichten Erklärung sagte der britische Verkehrsminister Grant Shapps:

"Nach den Problemen dieses Wochenendes die Boeing B777 mit den Triebwerken der Serie Pratt & Whitney 4000-112 Es wird ihnen vorübergehend untersagt, den britischen Luftraum zu durchqueren. “

"Dieses Flugzeugmodell wird von keiner britischen Fluggesellschaft verwendet. Es befindet sich in den Flotten von Fluggesellschaften in den USA, Japan und Südkorea, wo die Behörden ihre Verwendung eingestellt haben. "

Nach dem Vorfall in Denver Boeing hat empfohlen, den Betrieb für die 69 in Betrieb befindlichen Boeing 777-Flugzeuge und die 59 B777 im Lager einzustellen, angetrieben vom gleichen Motortyp, bis die FAA das entsprechende Inspektionsprotokoll identifiziert.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.