In den USA gelten strengere Regeln für Flugreisen: Der Test ist 24 Stunden gültig!

0 462

Die Vereinigten Staaten haben begonnen, internationale Reisende aufzufordern, den Nachweis eines negativen Coronavirus-Tests zu erbringen, der höchstens einen Tag vor dem Flug durchgeführt wurde.


Bisher konnten vollständig geimpfte Reisende innerhalb von 72 Stunden einen negativen Test nachweisen. Für einige Passagiere kann es schwierig sein, die neue Anforderung zu erfüllen, da es mehr als einen Tag dauern kann, bis die Testergebnisse plus Flüge oder Zwischenflüge vorliegen.

Die neuen Regeln führen dazu, dass einige Passagiere das Reisen aufgeben, weil sie den geplanten Reiserouten nicht folgen können. Es ist immer noch ein Hindernis für Amerikaner, die außerhalb der Vereinigten Staaten leben, und für Ausländer, die zu Weihnachten und Neujahr in die Vereinigten Staaten reisen möchten.

Leider haben viele Länder in Europa, Amerika und Asien drastische Maßnahmen gegen acht Länder in Südafrika ergriffen. Gesundheitsexperten kritisieren diese Politik und mahnten zur Vorsicht, da wenig über die Omicron-Variante bekannt ist, die vor weniger als zwei Wochen erstmals in Südafrika entdeckt und sequenziert wurde.

Die strengeren Testanforderungen für Reisende, die in den USA ankamen, traten in Kraft, als der Flugverkehr wieder zurückkehrte. Der Sonntag nach Thanksgiving war nach Angaben der Transportation Security Administration von Februar 2020 bis heute der verkehrsreichste Tag auf amerikanischen Flughäfen.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.