Ab dem 16. Mai gibt Italien die 5-Tage-Quarantäne für Reisende aus der EU, einschließlich Rumänien, auf

4 3.564

Ab Sonntag, dem 16. Mai, gibt Italien die 5-Tage-Quarantäne für Reisende aus der EU, Großbritannien und Israel auf. Die Präsentation des negativen PCR / Antigen-Tests für COVID-19 bleibt jedoch in Kraft. Die Behörden hoffen, die Sommersaison in Italien anzukurbeln und den Tourismus wieder in Gang zu bringen.

Gemäß dem normativen Gesetz sind die Personen, die das rumänische Hoheitsgebiet bewohnt haben oder durchquert haben (Rumänien wird zusammen mit anderen Staaten auf der Liste C von Anhang 20 des Dekrets des Präsidenten des Ministerrates vom 2. März 2021 aufgeführt), dazu verpflichtet dem Beförderer beim Einsteigen oder einer Person, die zur Durchführung von Kontrollen bestimmt ist, das negative Ergebnis eines molekularen Tests (PCR-Typ) oder eines Antigen-Captures zum Nachweis einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus, der spätestens 48 Stunden zuvor durchgeführt wurde, vorgelegt wird Betreten des italienischen Territoriums.

VORSICHTIG!!! Wer präsentiert nicht Das vorgenannte Dokument hat folgende Verpflichtungen:

  • der sanitären Überwachungsmaßnahme zu unterliegen und die Selbstisolierung für einen Zeitraum von 10 Tagen an ihrem Wohnsitz oder Wohnsitz durchzuführen;
  • nach Durchführung der 10 Tage der Selbstisolation, sein einen molekularen oder Antigen-Test vom Puffertyp durchführen, um eine SARS-CoV-2-Virusinfektion nachzuweisen.

Da die Zahl der geimpften Personen zunimmt, wollen immer mehr europäische Länder die Maßnahmen gegen die Deckung lockern, insbesondere um den Tourismus zu fördern. Italien, Spanien, Griechenland und Bulgarien gehören zu den Ländern, die das einheitliche Impf-, Test- und Wiederherstellungsregistrierungssystem COVID-19 beantragt haben, das ab Juni eingeführt wird, um mehr Mobilität zu ermöglichen. 

Es wird nicht mehr unter Quarantäne gestellt, wenn Sie bei der Einreise nach Italien einen negativen COVID-19-Test durchführen

Bis heute, dem 15. Mai, verlangt Italien (europäischen Reisenden) einen negativen COVID-19-Test bei Einreise, 5 Tage Quarantäne und anschließendem erneuten Test. Bei der Isolation von Reisenden aus Drittländern wurde eine höhere Quarantäne angewendet. Die Einreisebeschränkungen für Reisende aus Brasilien bleiben bestehen, teilte das italienische Gesundheitsministerium mit. 

Die Regierung hat auch sogenannte COVID-Testflüge auf einige Ziele in Kanada, Japan und den Vereinigten Arabischen Emiraten ausgedehnt. Es wird keine Quarantäne für diejenigen geben, die bei der Ankunft auf diesen Strecken negative Ergebnisse zeigen, sowie für bestimmte Flüge nach Rom, Mailand, Neapel und Venedig. Obwohl sie vor Reiseantritt einen negativen Test vorlegen müssen, werden Passagiere auf diesen Flügen bei der Ankunft getestet und, falls negativ, von der Quarantäne befreit. 

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass diejenigen, die zwischen Italien und Rumänien reisen möchten, dies nur mit negativen Tests für COVID-19 tun können, ohne sich in Quarantäne zu befinden. Wir erinnern Sie daran Rumänien hat die gelbe Liste basierend auf dem epidemiologischen Index durch die Ampelliste (rot, gelb, grün) basierend auf der Inzidenzrate geändert. Italien ist wieder in der gelben Zone Wer mit einem negativen PCR-Test von Italien nach Rumänien reist, ist von der Quarantäne befreit.

4-Kommentare
  1. Elena sagt

    Hallo.
    Wenn ich mit beiden Dosen + 10 Tage nach der letzten Dosis geimpft bin. Muss ich noch einen Test machen, um nach Italien einzureisen?
    Dank

    1. Sorin Rusi sagt

      Ja, Sie benötigen einen Test, um nach Italien einzureisen

      1. Elena sagt

        Da
        Auch wenn ich einen Impfnachweis habe?

        1. Elena sagt

          Und um nach Ro in Italien zurückzukehren. Auch mit einem negativen Test? (Funktioniert der Impfnachweis überhaupt nicht?)
          Ich entschuldige mich für diese vielen Fragen

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.