Oradea – Bukarest und Oradea – London mit HiSky

0 1.864

Das Unternehmen HySky erhielt die Höchstpunktzahl auf der Grundlage der Auswahlkriterien im Verfahren zur Auswahl eines Partners für die Durchführung von Flügen vom Flughafen Oradea.

Das Unternehmen schlägt folgenden Flugplan vor:

  • 5 Flüge pro Woche zwischen Oradea und Bukarest (und zurück);
  • 3 wöchentliche Flüge zwischen Oradea und London (und zurück);
  • Organisation von Charterflügen zu drei Urlaubszielen: Hurghada (Ägypten), Antalya (Türkei) und Monastir (Tunesien).

HiSky besitzt eine Flotte von 8 Flugzeugen, darunter eines mit 275 Sitzplätzen für Langstreckenflüge. Der Betreiber erfüllt alle weiteren im Verfahren festgelegten Auswahlkriterien.

Air Oradea, das vom Kreisrat Bihor und dem Rathaus von Oradea gegründete Unternehmen, forderte technische und finanzielle Informationen von HiSky an, um einen detaillierten Geschäftsplan zu erstellen, mit PwC als Berater.

Der Plan soll im Januar 2024 abgeschlossen sein, mit Verhandlungen zur Unterzeichnung des Joint-Venture-Vertrags und zur Aufnahme des HiSky-Betriebs im Frühjahr 2024.

Der Bieter erfüllt außerdem die Qualifikationskriterien für vergleichbare Erfahrungen. Die Zahl der in den letzten drei Jahren beförderten Passagiere beträgt 1,8 Millionen (Mindestanforderung – 1 Million Passagiere), der Betreiber ist an ein Drehkreuz angeschlossen (Betriebsdrehkreuz ist Bukarest), führt Linienflüge nach Bukarest und London durch und verfügt über rumänische- sprechende Flugbegleiter (93 rumänischsprachige Mitarbeiter).

Der vom Bieter von AirOradea geforderte Beitrag (insgesamt pro 5 Jahre) beträgt 750.000 Euro (maximal verfügbare 3 Millionen Euro).

Das Unternehmen Air Oradea forderte von HiSkyEurope SRL technische und finanzielle Informationen an, einschließlich Einzelheiten zu Einnahmen, Kosten usw. Diese Daten werden vom Beratungsunternehmen PwC analysiert und zur Entwicklung eines detaillierten Businessplans genutzt.

Der Geschäftsplan wird voraussichtlich im Januar nächsten Jahres fertiggestellt. Anschließend beginnen die Verhandlungen zum Abschluss des Verbundvertrages mit dem Ziel, den HiSky-Betrieb im Spätfrühling 2024 aufzunehmen.

Das Hauptziel des Geschäftsplans besteht darin, nachzuweisen, dass die gewährte öffentliche Förderung (750.000 Euro) keine staatliche Beihilfe darstellt und dass die geplante Aktivität gemäß den von Air Oradea festgelegten Anforderungen für einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren nachhaltig sein wird der Businessplan.

Air Oradea wurde im Oktober 2021 von der Gemeinde Oradea und dem Kreisrat Bihor mit dem Ziel gegründet, unter wettbewerbsorientierten Marktbedingungen die wirtschaftliche Tätigkeit der Durchführung von Flugflügen vom internationalen Flughafen Oradea aus zu entwickeln, wobei das Unternehmen als Haupttätigkeitsgegenstand CAEN 5110 hat – Transport von Passagierfluggesellschaften.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.