Rumänischer Tourismus im Jahr 2022: die Trends, die den Urlaub im Land beeinflusst haben!

0 250

Extrem überfüllt, stellenweise schwierig, wechselhaft: 2022 war das Jahr, in dem die schrittweise Rückkehr zur Normalität eintrat, nach den zwei Jahren Pandemie, in denen das Reisen von Einschränkungen und Verboten geprägt war. Aber die Ankündigung von Lockerungsmaßnahmen, lang erwartete Neuigkeiten von Rumänen, die auf Urlaub ohne besondere Bedingungen warten, fiel mit der russischen Invasion in der Ukraine ins Hintertreffen, ein Ereignis, das die Rumänen dazu veranlasste, Solidarität zu zeigen und sich zu mobilisieren, um den Ukrainern zu helfen Flüchtlinge.

Tourismus 2022 in Rumänien

Auch im Jahr 2022 war der Tourismus, wie viele andere Bereiche, von einer Welle von Preiserhöhungen betroffen, wobei die Inflation auch jetzt noch ein Phänomen ist, das den Rumänen Sorgen bereitet. Genau aus diesem Grund wandten sich Touristen an Werbeaktionen für Aufenthalte im Land und nutzten die Ausgabe von Urlaubsgutscheinen, um in den Genuss günstigerer Preise zu kommen.

Und das ist nicht alles. Der rumänische Tourismus hat im Jahr 2022 zahlreiche Veranstaltungen durchlaufen, auf denen die Online-Hotelplattform Travelminit.ro sammelte sie in einer kurzen Analyse der wichtigsten Trends.

Februar 2022: Der Ausbruch des Krieges in der Ukraine wirkte sich negativ auf den rumänischen Tourismus aus

Der russische Einmarsch in die Ukraine am 24. Februar 2022 hat weltweit Besorgnis ausgelöst, aber auch eine Welle der Solidarität zur Unterstützung von Kriegsflüchtlingen ausgelöst. Travelminit.ro reagierte schnell und schloss sich den Marken an, die Flüchtlinge in dieser Zeit unterstützten, indem sie eine Plattform schufen, über die 1000 kostenlose Unterkunftsplätze für Ukrainer zur Verfügung gestellt wurden. Ermöglicht wurde die Initiative durch Hoteliers und Ferienhausbesitzer, die Flüchtlinge in ihren Wohneinheiten unterbrachten und ihnen, auch vorübergehend, eine sichere Umgebung und Schutz boten.

Mai 2022: Die Ausgabe von Urlaubsgutscheinen beflügelt die Buchungen im Inland

Der Monat Mai brachte äußerst gute Nachrichten für preisbewusste Rumänen: Die Urlaubskarten für 2022 wurden direkt an der Schwelle zur Sommersaison geladen, eine Maßnahme, die sowohl von Touristen als auch von Hoteliers erwartet wurde. Ab diesem Jahr sind Urlaubsgutscheine nur noch auf magnetischen Medien erhältlich, auf Karten, die mit einem Betrag von 1.450 Lei geladen sind. Travelminit ist die Online-Hotelplattform mit dem größten Angebot an Unterkünften mit Urlaubsgutscheinen, und der Buchungsprozess ist einfach und schnell, die Zahlung erfolgt online, sodass die Buchung mit nur wenigen Klicks bestätigt ist.

Eine weitere gute Nachricht war die Verlängerung der Gültigkeitsdauer von ungenutzten Urlaubsgutscheinen aus den Jahren 2019 und 2020, mit denen bis Ende Juni eine Unterkunft im Land gebucht werden konnte.

Sommer 2022: Der Berg hat in diesem Sommer mit Abstand in den Vorlieben der Rumänen gewonnen

Die Sommersaison brachte Überraschungen bezüglich des Sommerbuchungstrends. Die Inflation hat zu einem Anstieg der Unterkunftspreise um 17 % geführt, und das Meer, einst das begehrteste Sommerziel, hat gegenüber den Bergen an Boden verloren. Es ist das erste Jahr, in dem im Sommer der größte Anstieg in Bezug auf die Anzahl der Reservierungen auf der Plattform travelminit.ro in den Bergen und nicht am Meer registriert wird. Bergdestinationen auf der Travelminit-Plattform verzeichneten einen jährlichen Anstieg der Buchungen um 45 %, während die Zahl der Buchungen am Meer in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr nur um 41 % zunahm. Auch die Buchungen für Großstädte stiegen um 31 % und die für Balneo-Klima-Destinationen um 19 %, was deutliche Steigerungen für alle Gebiete im Vergleich zum Sommer des letzten Jahres signalisiert.

Herbst & Winter 2022: Miniferien sind zurück in Rumänien

Die Herbstmonate brachten eine einwöchige Schulferienzeit, die Touristen dazu veranlasste, sich Reisezielen und Unterkünften zuzuwenden, die geeignete Bedingungen und Aktivitäten für die ganze Familie bieten. Laut einem Bericht, der von veröffentlicht wurde Travelminit.ro, an der Spitze der meistgesuchten und reservierten Herbstziele waren: Brașov, Predeal, Sibiu, Bukarest, Oradea, Poiana Brașov, Sovata, Băile Felix, Cluj-Napoca, Sinaia.

Der Trend der Miniferien setzte sich mit den freien Tagen von St. Andrew (30. November) und Nationalfeiertag (1. Dezember) fort. Die Regierung kündigte an, dass der Freitag, der 2. Dezember, auch für Budgetarbeiter frei sein wird, damit sie das Wochenende nachholen können, was bedeutet, dass die Rumänen einen fünftägigen Kurzurlaub genießen könnten. Brașov, Sibiu, Predeal, Bukarest, Cluj-Napoca gehörten zu den beliebtesten Städten für den Kurzurlaub zum Nationalfeiertag.

Im Jahr 2022 haben wir die meisten Kampagnen insbesondere auf promotii.travelminit.ro durchgeführt und unsere Kunden mit Angeboten für jedes Budget, mit einem vielfältigen Portfolio an Unterkünften in ganz Rumänien und mit einer einfach zu bedienenden Plattform unterstützt. Wir haben die Black-Friday-Kampagne erfolgreich mit Aktionspaketen abgeschlossen, die Rabatte von bis zu 57 % boten und den Umsatz im Vergleich zu 45 um 2021 % steigerten.

Wir beenden das Jahr mit der festlichsten Kampagne Magical Holidays, in der wir Unterkunftspakete anbieten, die auch im Jahr 2023 verfügbar sind, auch während der Sommersaison.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.