Ryanair-CEO Michael O'Leary verhandelt über eine Vertragsverlängerung bis 2028

0 807

GeschäftsführerMichael O’Leary von Ryanair sagte, er sei in Gesprächen, um seine zu verlängern  Laufender Vertrag bis 2028, die er bis nächsten März zu unterzeichnen hofft.

Der aktuelle Vertrag von Michael O'Leary, 61, als CEO der irischen Billigairline läuft Ende Juli 2024 aus Irischer Prüfer, der den Geschäftsbericht der Fluggesellschaft einsehen konnte, beliefen sich das Gehalt des CEO und die kombinierten Boni und Gewinnbeteiligungen im Geschäftsjahr 975.000 auf 2021 Euro.

Michael O'Leary gilt mit einem geschätzten Vermögen von 1.08 Milliarden Euro als einer der reichsten Männer Irlands.

Er kam 1988 als Berater von Tony Ryan, dem Gründer der Billigfluggesellschaft, zu Ryanair. Michael O'Leary war von 1991 bis 1994 stellvertretender Direktor und ab Januar 1994 CEO. Unter seiner Führung ist Ryanair heute laut Eurocontrol die zweitgrößte Fluggesellschaft der Welt nach Anzahl der Flüge und nach Platzkapazität die fünftgrößte Fluggesellschaft weltweit laut ÖAG. 

Gleichzeitig wird RYANAIR regelmäßig kritisiert und bei mehreren Gelegenheiten dafür verurteilt, die Arbeitsrechte seiner Mitarbeiter in mehreren europäischen Ländern nicht zu respektieren. Gleichzeitig beschweren sich viele Passagiere über die Reisebedingungen mit RYANAIR, was sie jedoch nicht davon abhält, sich jedes Mal für das Unternehmen zu entscheiden, wenn sie nach günstigen Flügen suchen.,

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.