Der Streik der Mitarbeiter von RYANAIR in Belgien wird zur Annullierung von 107 Flügen führen

0 388

Der Streik des in Belgien ansässigen Ryanair-Kabinenpersonals wird zur Annullierung von 107 Flügen vom Flughafen Brussels South Charleroi (BSCA) führen, die meisten davon für das Neujahrswochenende. Insgesamt sind rund 19.000 Passagiere betroffen.

Betroffen sind nur Flüge, die von Charleroi (BSCA) abfliegen und von Kabinenpersonal mit Sitz in Belgien durchgeführt werden. Dazu gehören Flüge nach Teneriffa, Dublin, Malaga, Lissabon und Marrakesch. Flüge vom Flughafen Brüssel werden alle von Flugzeugen durchgeführt, die außerhalb Belgiens stationiert sind, und sind vom Streik nicht betroffen.

Ryanair bemüht sich um Lösungen und kontaktiert betroffene Passagiere individuell. Die Gewerkschaften glauben, dass es Lösungen für betroffene Passagiere gibt. Das Kabinenpersonal von Ryanair mit Sitz in Belgien wird am 30. und 31. Dezember sowie am 1., 7. und 8. Januar streiken, um gegen die anhaltende Weigerung der Fluggesellschaft zu protestieren, den gesetzlichen Mindestlohn in Belgien zu garantieren.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.