Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<< für den Flug
verspätet oder abgesagt! Sie können bis zu 600 € bekommen!

Ryanair stellt ehrgeizige Strategie für Operationen nach der Pandemie vor: 225 Millionen Passagiere und mehr als 200 737 MAX-Flugzeuge bis 2026

0 286

Die in Dublin ansässige Low-Cost-Airline konzentriert sich hauptsächlich auf den Ausbau ihrer Flotte und ihrer Drehkreuze, da sie bis 225 voraussichtlich bis zu 2026 Millionen Passagiere abfertigen wird. Die Schätzung liegt rund 25 Millionen Passagiere über dem bisherigen Ziel der Fluggesellschaft.

Ryanair erwartet, bis Dezember 210 737 Boeing 8200 MAX 2024 (Gamechanger) zu erhalten. Die Fluggesellschaft könnte MAX früher fliegen, aber aufgrund von zwei Boeing MAX-Abstürzen in den Jahren 2018 und 2019 erhielt die Fluggesellschaft ihren ersten MAX erst im Juni 2021 mit einem Verzögerung von zwei Jahren.

Diese spezielle Variante des MAX basiert auf der 737 MAX 8 und wurde von Boeing als Reaktion auf frühere Prognosen zum rasanten Wachstum des Low-Cost-Sektors entwickelt. "Die Leistung des B737 Gamechanger-Flugzeugs in diesem Sommer hat unsere Erwartungen übertroffen. Betriebssicherheit, Kraftstoffverbrauch und niedrige CO2-Emissionen haben bisher alle Erwartungen übertroffenSagte Michael O'Leary, General Manager von Ryanair.

Ryanair erwartet derzeit, im Jahr 12 2021 MAX-Flugzeuge zu erhalten, von denen sechs in Malta Air-Lackierung lackiert werden. Bis Sommer 50 sollen weitere 737 Boeing 2022 MAX in Empfang genommen werden.

Darüber hinaus plant Ryanair, bis Ende 10 2021 neue Basen in Europa zu eröffnen. Laut O'Leary hat der Billigflieger bereits Partnerschaften mit verschiedenen europäischen Flughäfen begonnen. „Um ihnen zu helfen, Verkehr und Arbeitsplätze nach der COVID-19-Pandemie wiederherzustellen“ sowie zu „Nutzen Sie die Slot-Möglichkeiten, die von konkurrierenden Fluggesellschaften vergeben werden“ die aufgrund der Pandemie in Konkurs gegangen sind oder die Anzahl der Flugzeuge in der Flotte reduziert haben.

„Ryanair hat diese Krise genutzt, um die Flugzeugbestellungen deutlich zu steigern, unsere Flughafenpartnerschaften auszubauen und für niedrigere Betriebskosten zu sorgen, damit wir für unsere Kunden noch günstigere Tarife und mehr Wachstum bieten können Arbeitsplätze in den nächsten 5 Jahren."

Ryanair hat kürzlich ein 50 Millionen Euro teures Luftfahrt-Trainingszentrum in der Nähe des Flughafens Dublin (DUB) in Irland eröffnet. Das neue Trainingszentrum ist mit drei Full-Motion-Simulatoren für Piloten, die Boeing 737 MAX- und Airbus A320-Flugzeuge betreiben werden, sowie zwei Fixed-Base-Simulatoren für Boeing 737- und A320-Flugbesatzungen ausgestattet.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.