RYANAIR musste 420 Flüge von/zu Zielen in Frankreich stornieren!

0 351

Der Streik der Fluglotsen in Frankreich hat Ryanair gezwungen, 420 Flüge für Freitag, den 16. September, zu streichen. Allein nach Schätzungen von RYANAIR werden rund 80 Passagiere betroffen sein. Dazu kommen mit Sicherheit Zehntausende anderer Passagiere, die von der Annullierung Hunderter anderer Flüge von Air France und anderen Fluggesellschaften betroffen sind, die Linienflüge von / zu französischen Flughäfen hatten, aber auch im Transit durch den französischen Luftraum waren.

leerleer

Nach einigen Schätzungen von Flightradar24, aber auch nach Aussagen von Gewerkschaftern, werden etwa 50 % der Linienflüge von/nach Frankreich betroffen sein.

In diesem Zusammenhang hat RYANAIR die Behörden zum Eingreifen aufgefordert und schlägt drei Maßnahmen vor, um die Auswirkungen auf die Passagiere zu verringern, darunter den Schutz von Überflügen durch den französischen Luftraum, um Transitflüge nicht zu stören.

Und das ist noch nicht alles. Die französische Fluglotsengewerkschaft hat für Ende dieses Monats zusätzlich zum geplanten Streiktag am Freitag zu drei weiteren Streiktagen aufgerufen, was bedeutet, dass jeder zweite Flug in Frankreich gestrichen wird. Das Syndicat National des Contrôleurs du Trafic Aérien forderte, dass der besagte Streik zwischen dem 28. und 30. September stattfindet. Der Streik vom 29. September könnte weitere Probleme verursachen, da er mit dem von der französischen Gewerkschaft Confédération Générale du Travail ausgerufenen Streik zusammenfällt. 

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.