SAS-Piloten streiken: 50 % der Flüge werden gestrichen!

0 936

Die Hauptgewerkschaft der SAS-Piloten entschied sich dafür geben Sie die ein Streik nach gescheiterten Tarifverhandlungen, sagte der Chef der skandinavischen Fluggesellschaft am Montag. Während des Streiks werden 50 % der Linienflüge gestrichen, was täglich bis zu 30 Passagiere betrifft

"Die Piloten beschlossen, in den Streik zu treten"SAS-CEO Anko van der Werff sagte während einer Pressekonferenz und prangerte eine"Streikkultur"Zu einer Zeit, als das Unternehmen"auf der Suche nach Investoren„Angesichts seiner finanziellen Schwierigkeiten.

Mehr als 900 Piloten in Schweden, Norwegen und Dänemark hatten am 9. Juni einen unbefristeten Streik eingereicht und die vom Management geforderten Gehaltseinbußen angeprangert, die eine Kürzung um 30 % bedeutet hätten. Die Streikdrohung erfolgte ursprünglich am 29. Die Verhandlungen wurden jedoch zweimal bis Montag verlängert, in der Hoffnung, eine Einigung zu erzielen.

Es wird geschätzt, dass dieser Streik zur Annullierung von etwa 50 % aller geplanten SAS-Flüge führen wird und etwa 30.000 Passagiere pro Tag betreffen wird. Flüge, die von SAS Link, SAS Connect und externen SAS-Partnern durchgeführt werden, sind von dem Streik nicht betroffen.

Der Streik hat negative Auswirkungen auf die Liquidität und Finanzlage des Unternehmens und könnte bei längerer Dauer erheblich werden.

Anko van der Werff sagte: Wir sind bereit, die Mediation so schnell wie möglich wieder aufzunehmen, und werden unser Bestes tun, um eine tragfähige Einigung zu erzielen, um die langfristige Wettbewerbsfähigkeit und finanzielle Nachhaltigkeit des Unternehmens sicherzustellen. Wir gehen davon aus, dass die Pilotengewerkschaften von SAS Scandinavia erkennen, was auf dem Spiel steht, und sich für Verhandlungen entscheiden, um eine Lösung zu finden."

Kunden, die einen Flug bei SAS gebucht haben, wird empfohlen, zu prüfen, ob ihr Flug von dem Streik betroffen ist www.sas.se/travel/flightstatus/.

SAS sendet Aktualisierungen per SMS und E-Mail an die betroffenen Kunden. Es gibt eine spezielle Seite für alle Informationen zu Verkehrsstörungen: www.flysas.com/en/disruptions, die ständig aktualisiert wird. Allen, die einen Flug gebucht haben, wird empfohlen, den Status ihres Fluges auf der Website zu überprüfen, bevor sie zum Flughafen gehen, da die Flugstatusinformationen häufig aktualisiert werden.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.