Singapur erwägt, seine Grenzen im September 2021 wieder zu öffnen

0 151

Da die Mehrheit der Bevölkerung Singapurs bereits geimpft ist, erwägt die Regierung, die Grenzen wieder zu öffnen und die Reisebeschränkungen zu lockern.

Lawrence Wong, Singapurs Finanzminister, sagte, dass vollständig geimpfte Bürger und Einwohner bei ihrer Rückkehr in das Land ohne eine obligatorische 14-tägige Isolationsfrist reisen dürfen. Stattdessen würde das Verfahren entweder eine siebentägige Heimquarantäne oder eine sorgfältige Testrichtlinie erfordern.

Singapur erwägt, seine Grenzen wieder zu öffnen, und geimpfte Reisende müssen sich nicht mehr isolieren.

"Dadurch können geimpfte Menschen freier reisen", sagte Wong in einer Parlamentssitzung am 26. Juli 2021. "Diejenigen, die nicht geimpft sind, können weiterhin reisen, unterliegen jedoch den geltenden [Isolations-] Anforderungen."

Unterdessen bleibt die Zukunft der Luftverkehrsblase zwischen Singapur und Hongkong ungeklärt. Als Termin für die Prüfung des Reisekorridors ist Ende August 2021 angesetzt.

Vor kurzem hat das Land die Beschränkungen für gesellschaftliche Zusammenkünfte verschärft und die Schließung von Restaurants für die Öffentlichkeit nach einem Anstieg der COVID-19-Infektionen, insbesondere in Karaoke-Bars, verhängt.

Singapur beabsichtigt, bis Anfang September 80 bis zu 2021 % der Bevölkerung vollständig zu impfen, um den Abbau der Beschränkungen zu erleichtern.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.