Spirit AeroSystems schickte Boeing mehrere 737 MAX-Rümpfe mit zahlreichen Mängeln!

0 156

Boeing steht vor einem ernsthaften Image- und Glaubwürdigkeitsproblem, nachdem seine Flugzeuge in den letzten Jahren in zahlreiche Unfälle und Zwischenfälle verwickelt waren. Es vergeht kein Tag, an dem wir nicht von Boeing-Problemen lesen. Der jüngste Skandal um Boeing betrifft die von Spirit AeroSystems erhaltenen defekten 737 MAX-Rümpfe.

Santiago Paredes, der zwischen 2010 und 2022 für Spirit AeroSystems arbeitete, sagte der BBC und CBS News, dass er zu jedem Zeitpunkt zwischen 50 und 200 Mängel (einige schwerwiegender als andere) an an Boeing gesendeten 737 MAX-Rümpfen feststellen würde.

„Wir fanden viele fehlende Befestigungselemente, viele verbogene Teile, manchmal sogar fehlende Teile“, sagte Paredes während seines Interviews. Darüber hinaus behauptete Paredes, er fühle sich unter Druck gesetzt, seine Inspektionen weniger gründlich durchzuführen, und erhielt sogar den Spitznamen „Showstopper“. 

Boeing und Spirit AeroSystems bestreiten die von Paredes erhobenen Vorwürfe nicht vollständig

"Sie wollten nur, dass das Produkt versendet wird. Sie konzentrierten sich nicht auf die Folgen der Verschiffung defekter Flugzeugrümpfe. Sie konzentrierten sich nur auf die Einhaltung der Quoten, des Zeitplans und des Budgets. Wenn die Zahlen gut aussahen, spielte der Zustand der Rümpfe keine große Rolle", behauptete Paredes. 

"Die Arbeit bei Spirit AeroSystems löste bei mir fast Angst vor dem Fliegen aus. Da ich die Probleme mit der 737 kenne, fühle ich mich beim Fliegen mit einer davon weniger wohl“, sagte Paredes gegenüber NBC. Darüber hinaus behauptet Paredes, dass Boeing wusste, dass Spirit AeroSystems Flugzeugzellen mit Problemen verschickte.

Spirit AeroSystems und Boeing bestritten die Aussage von Santiago Paredes nicht, sondern versuchten, die gemeldeten Probleme herunterzuspielen.

In einer Erklärung teilte Spirit der BBC mit, dass es mit den Vorwürfen „überhaupt nicht einverstanden“ sei, während Boeing CBS mitteilte, dass es seit langem ein Team habe, das Mängel in Flugzeugzellen findet und behebt, die von Spirit kommen. Ein Boeing-Sprecher sagte, dass Ingenieure des Unternehmens seit März 2024 alle Flugzeugzellen in der Spirit-Fabrik inspizieren, wenn sie vom Band laufen. www.aerotime.aero.    

Die FAA hat heftig gegen Boeing und Spirit AeroSystems vorgegangen

Seit der Explosion der Auslasstür der Alaska Airlines am 5. Januar 2024 stehen Boeing und Spirit beide in der Kritik der Federal Aviation Administration (FAA). 

Im Rahmen einer Prüfung der beiden Unternehmen nach dem Unfall in Alaska sagte die FAA, sie habe „mehrere Fälle festgestellt, in denen die Unternehmen die Anforderungen der Produktionsqualitätskontrolle nicht eingehalten haben“.   

Die Lukentür der Alaska Airlines 737-9 wurde von Spirit eingebaut, später jedoch während der Montage von Boeing-Mitarbeitern für spätere Wartungsarbeiten entfernt.  

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.