Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<< für den Flug
verspätet oder abgesagt! Sie können bis zu 600 € bekommen!

Tschechien verhängt Doppeltests für ungeimpfte Reisende aus Rumänien, Slowenien, Lettland und San Marino

0 242

Ab dem 20. September unterliegen Passagiere in Slowenien Doppeltest- und Quarantäneanforderungen bei Ankunft in der Tschechischen Republik, da das Land von der epidemiologisch sicheren Liste gestrichen wurde. Auch diejenigen, die aus Lettland, San Marino und Rumänien anreisen, müssen die gleichen Regeln befolgen, da Länder auf die Rote Liste gesetzt wurden.

Darüber hinaus müssen Reisende aus Island und Portugal innerhalb der ersten fünf Tage nach der Ankunft im Land ein Standortformular ausfüllen und einen PCR- oder Antigentest durchführen.

Dritte Länder zuvor in der grünen Kategorie platziert, wie Australien, Hongkong, Jordanien, Korea, Kanada, Katar, Macau, Neuseeland, Saudi-Arabien, Singapur und Taiwan, wird aus dieser Kategorie entfernt ab Montag.

Jeder Reisende muss bei seiner Ankunft in der Tschechischen Republik ein Ankunftsformular ausfüllen.

Die Länder auf rote Liste der Tschechischen Republik umfassen derzeit Folgendes:

  • Österreich
  • Belgia
  • Bulgarien
  • Kroatien
  • Zypern
  • Estland
  • Frankreich
  • Deutschland
  • Griechenland
  • Irland
  • Lettland
  • Liechtenstein
  • Litauen
  • Monaco
  • Norwegen
  • Rumänien
  • San Marino
  • Spanien
  • Schweiz
  • Holland

Diejenigen, die aus einem dieser Länder einreisen, müssen außerdem zwei PCR-Tests durchführen und sich nach ihrer Ankunft in der Tschechischen Republik 14 Tage lang selbst isolieren. Die Tests werden am 5. und 14. Tag des Aufenthalts durchgeführt.

Reisende aus Ländern auf orange Liste müssen bei der Ankunft in der Tschechischen Republik ein Formular ausfüllen und einen PCR-Test durchführen.

  • Andorra
  • Dänemark
  • Finnland
  • Island
  • Italien
  • Luxemburg
  • Malta
  • Portugalia
  • Slowakei
  • Suedia

Ungeimpfte Reisende, die aus einem der Länder mit epidemiologisch niedrigem Risiko einreisen (grüne Liste der Tschechischen Republik), zu denen Ungarn, Polen und der Vatikan gehören, müssen sich registrieren und bei der Ankunft einen negativen PCR-Test vorlegen. Reisende, die mit einem der von der Europäischen Arzneimittelagentur (Moderna, AstraZeneca, Pfizer und Janssen) zugelassenen Impfstoffe geimpft sind, sind von den Einreisebestimmungen ausgenommen.

Das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) gibt bekannt, dass die Tschechische Republik 65.5% der Bevölkerung vollständig geimpft hat, während 69.2% die erste Dosis des Impfstoffs erhalten haben.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.