Die A380-Flugzeuge von British Aways werden mindestens bis Anfang 2021 am Boden bleiben.

0 248

Airbus 380 Flugzeuge im Besitz von British Airways wird bis Anfang 2021 am Boden bleiben. Dies kommt danach Das Vereinigte Königreich hat seinen Eintritt in die zweite Sperrung angekündigt.

Die neuen Beschränkungen, die vom 5. November bis 2. Dezember gelten, verbieten nicht wesentliche internationale Reisen für in Großbritannien ansässige Personen. Einwohner können nur im Interesse der Arbeit zum Studium reisen, um rechtliche Probleme zu lösen oder in Ausnahmefällen.

Die Einschränkungen wurden ursprünglich für einen Monat festgelegt. Die Minister schlugen jedoch vor, sie könnten verlängert werden, wenn die Ausbreitung des Virus nicht gestoppt wird. Sie gelten sowohl für internationale als auch für Inlandsflüge.

Tatsächlich sind alle britischen Fluggesellschaften gezwungen, ihren Flugplan für die von der Londoner Regierung festgelegte Quarantänezeit zu ändern. British Airways verfügt über 30% der Gesamtkapazität im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Alle 12 Airbus A380 von British Airways sind seit März 2020 am Boden festgehalten worden. Zu dieser Zeit musste die Fluggesellschaft die Anzahl der Flüge aufgrund der wachsenden Covid-19-Pandemie reduzieren.

Die Wiederinbetriebnahme dieser Flugzeuge erwies sich als Fehler. Aufgrund der von jedem Land auferlegten Beschränkungen ist die Marktnachfrage für diesen Flugzeugtyp viel zu gering. British Airways hat beschlossen, alle A380-Flugzeuge mindestens bis Anfang 2021 am Boden zu halten.

Der Airbus A380 hat eine Kapazität von 469 Sitzplätzen und wird für Flüge zu wichtigen Zielen in Nordamerika, Asien und Afrika eingesetzt. Die meisten Flugzeuge werden am Flughafen Chateauroux in Frankreich gelagert. Einige wurden jedoch zur Wartung von einer Basis zur anderen verlegt.

Die Auslieferung von Boeing 777-9-Flugzeugen wird um mindestens ein Jahr verzögert

Anfang 2019 bestellte die IAG (International Airlines Group) 18 Boeing 777-9-Flugzeuge sowie 24 Optionen für British Airways. Die 18 Flugzeuge werden 14 x Boeing 747-400 und 4 x Boeing 777-220 ersetzen, die von der britischen Fluggesellschaft aus dem Dienst genommen werden.

In der gegenwärtigen Situation verzögert sich das Programm bereits um mindestens ein Jahr, und die Auslieferung der 18 Flugzeuge wird nicht rechtzeitig erfolgen. Anfang Oktober zog BA das letzte Boeing 747-400-Flugzeug zurück.

Obwohl spekuliert wird, dass British Airways die A380-Flotte zurückziehen wird, gibt die Fluggesellschaft an, dass es keine Pläne in diese Richtung gibt.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.