Flugzeugabsturz am Flughafen Bukarest Baneasa - Aurel Vlaicu: Ein Boeing 767 Omni Air-Flugzeug steckte auf der Landebahn fest.

Flugzeugabsturz am Flughafen Bukarest Baneasa - Aurel Vlaicu: Ein Boeing 767 Omni Air-Flugzeug steckte auf der Landebahn fest.

2 18.692

Vor einigen Minuten steckte das Flugzeug Boeing 767-300ER Omni Air mit dem Code N423AX auf der Landebahn des Flughafens Bukarest Baneasa - Aurel Vlaicu fest, nachdem das linke Bein des Hauptfahrwerks gebrochen war.

Sie waren an Bord 49 Passagiere und 15 Besatzungsmitglieder (nach Angaben der AIAS die Ermittlungsbehörde). Nach dem Unfall wurden die Passagiere auf den Rutschen rechts evakuiert. Aus den erhaltenen Informationen ergeben sich keine Verletzungen. Das Flugzeug führte einen Flug Kabul - Bukarest - Washington, DC durch. Normalerweise macht es in Bukarest einen technischen Zwischenstopp zum Tanken.

Derzeit ist die Landebahn des Flughafens Aurel Vlaicu Băneasa - Bukarest von NOTAM geschlossen. Der kommerzielle Verkehr am Flughafen Henri Coanda war nicht betroffen.

Flughafenbesatzungen (Feuerwehrleute, Krankenwagen) handelten nach bestimmten Verfahren umgehend. Eine Untersuchung ist bereits im Gange, die von AIAS durchgeführt wird.

Wir werden mit Informationen zurückkommen!

2-Kommentare
  1. […] Flugzeugabsturz Flughafen Bukarest Baneasa - Aurel Vlaicu: ein Boeing-Flugzeug… […]

  2. […] AIAS a emis raportul preliminar de investigație a accidentului de aviație civilă produs în data de 28.08.2020 pe pista Aeroportului Internațional …. […]

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.