Flugzeugabsturz: Fokker 100 Bek Air stürzte beim Start auf dem Flug Z92100 ab

Flugzeugabsturz: Fokker 100 Bek Air stürzte beim Start auf dem Flug Z92100 ab

0 781

Heute, am 27. Dezember 2019, gegen 07:00 Uhr, stürzte die Fokker 100 Bek Air (UP-F1007) kurz nach dem Start vom kasachischen Flughafen Almaty ab. Der Flug Z92100 führt die Route Almaty - Nur-Sultan durch. Es befanden sich 96 Passagiere und 5 Besatzungsmitglieder an Bord.

Das Flugzeug Fokker 100 Bek Air (UP-F1007) verlor unmittelbar nach dem Start an Höhe und stürzte über 2 Häusern im Dorf Almerek ein. Beim Start waren die Wetterbedingungen wie folgt: Temperatur -12 Grad, Sichtweite von 1000 Metern.

Nach dem tragischen Unfall erklärten die Behörden, dass 15 Menschen ihr Leben verloren haben. Dutzende Verletzte wurden aus den Flugzeugtrümmern geborgen, aber auch aus den Trümmern.

Fokker 100 Bek Air, abgesetzt

Flugunfall: Fokker 100 Bek Air, auf Flug Z92100. beim Start zusammengebrochen
Flugunfall: Fokker 100 Bek Air, auf Flug Z92100. beim Start zusammengebrochen

Mehrere Überlebende sagten, dass es ein "lautes Geräusch" gab, bevor das Flugzeug an Höhe verlor. Und die Leute fingen an zu schreien und zu weinen.

Derzeit untersuchen die Ermittler die Ursachen, die zum Absturz des Flugzeugs geführt haben. Und mehrere Flüge wurden abgesagt. Es ist verfrüht, Hypothesen aufzustellen. Wir warten auf offizielle Erklärungen.

focker 100 Bek Air

Das in den Unfall verwickelte Flugzeug ist vom Typ Fokker 100 (UP-F1007). Er war fast 24 Jahre alt.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.